Tipps und Tricks

Gebrauchtwagen kaufen

Ein privater Gebrauchtwagenkauf kann – ohne Erfahrung - unangenehme Überraschungen zur Folge haben. Ist der Gebrauchte wirklich im Top-Zustand? Ist er sein Geld wert? Ist der Verkäufer vertrauenswürdig? Die folgenden Hinweise sollen Ihnen bei Ihrem Gebrauchtwagenkauf helfen.

Fahrzeugsuche

Wenn Sie einen neuen Gebrauchten suchen, führen viele Wege zum Ziel. Viele Vorteile bietet Ihnen der Gebrauchtwagenkauf bei Ihrem Audi Partner. So erhalten Sie zum Beispiel bei vielen Werksdienstwagen die Audi Anschlussgarantie oder Audi CarLife Plus.

Darüber hinaus steht Ihnen in der Audi Gebrauchtwagenbörse ein großes Fahrzeugangebot an attraktiven Gebraucht-, Jahres- Werksdienst- und Vorführwagen zur Verfügung. Suchen Sie bequem nach Ihrem Traumwagen oder speichern Sie einen Suchauftrag zu Ihrem Wunschfahrzeug ab.

Gebrauchtwagenbörse

Fahrzeugcheck

Alle wichtigen Checkpunkte auf einen Blick:

Lackierung
Prüfen Sie Ihr Wunschauto bei hellem Licht. Suchen Sie nach Kratzern und Beulen aus schrägem Blickwinkel und peilen Sie an der Außenhaut entlang.

Unfälle
Ungleichmäßige Spalten und Übergänge an Türen, Motorhaube, Kofferraumdeckel, Kotflügel etc. sollten Sie misstrauisch machen. Sind Spuren von Nachlackierungen wie Farbnebel, "Orangenhaut" oder Farbunterschiede feststellbar?

Rost
Überprüfen Sie Radläufe, Unterboden, Auspuff.

Details
Achten Sie auf Details und lassen Sie sich dabei Zeit! Begutachten Sie Scheinwerfergläser, Außenleuchten, den Innen- und Kofferraum und eventuell das Verdeck. Finden Sie übermäßigen Verschleiß?

Motorraum
Wie ist der Zustand der Anbauteile wie z.B. der Batterie? Prüfen Sie Öl-, Wasser- und Säurestand. Finden Sie Hinweise und Spuren auf eine erst vor kurzem erfolgte Wartung?

Motorlauf
Achten Sie auf ungleichmäßige oder ungewohnte Motorengeräusche wie z.B. Klappern oder Rasseln. Die Leerlaufdrehzahl sollte konstant sein.

Fahrzeugunterlagen

  • Liegt das Wartungsheft vor?
  • Stimmen die Angaben im Fahrzeugbrief mit denen des Fahrzeugs überein?
  • Wurden die Inspektionen und Wartungsarbeiten pünktlich in autorisierten Fachwerkstätten durchgeführt?
  • Sind die Zeit- und Kilometerabstände logisch?
  • Bei vorgenommenen Reparaturen oder Umbauten sollten Sie nach den Dokumentationen fragen.
  • Nachträglich eingebautes Zubehör muss in die Fahrzeugpapiere eingetragen sein, zumindest muss eine Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) vorliegen.
Probefahrt
  • Die Probefahrt sollte Ihnen unaufgefordert angeboten werden.
  • Nehmen Sie einen Beifahrer mit. Lassen Sie sich ausreichend Zeit.
  • Fahren Sie eine möglichst bekannte Strecke.
  • Testen Sie verschiedene Fahrsituationen.
  • Bevor Sie losfahren: Achten Sie auf Motortemperatur und -geräusche.
  • Achten Sie auch während der Fahrt auf ungewöhnliche Geräusche und stellen Sie das Radio aus.
  • Denken Sie an die Mitnahme des Fahrzeugscheins.
  • Liegt eine Probefahrtversicherung vor, gibt es eine Selbstbeteiligung?
Bezahlung

Vorsicht ist geboten bei Vorauszahlungen. Ob in Bar, per Banküberweisung oder über „Western Union“. Gleiches gilt für einen sog. „Treuhandservice“. Viele dieser Dienstleistungen leiten sie auf gefälschte Seiten im Internet.

Finanzierung, Versicherung, Inzahlungnahme

Der Gebrauchtwagenkauf beim Audi Partner bietet Ihnen auch im Hinblick auf Finanzierung und Versicherung eine Menge Vorteile. Beispielsweise durch den attraktiven VarioCredit der Audi Bank.

Informieren Sie sich doch einmal bei Ihrem Audi Partner über ein konkretes und unverbindliches Angebot der Audi Bank.

Mit der Inzahlungnahme Ihres alten Gebrauchten über den Audi Partner wird Ihnen der Fahrzeugwechsel so komfortabel wie nur möglich gemacht.

Vertragsabschluss

Überprüfen Sie die Fahrzeugpapiere (insbesondere den Fahrzeugbrief), um sicher zu sein, dass der Verkäufer alle Verkaufsrechte am Fahrzeug inne hat. Verlangen Sie ggf. eine Vollmacht.

Falls Zusatzausstattungen bzw. Zubehör ebenfalls mit verkauft werden sollen, so sollten diese im Vertrag genannt und ggf. auf einem Beiblatt beschrieben werden.

Fahrzeugübernahme

Bitte beachten Sie bei der Fahrzeugübernahme folgendes:

Fahrzeugcheck
Nehmen Sie sich Zeit und prüfen Sie Ihren neuen Gebrauchten. Achten Sie besonders darauf, dass getroffene Absprachen eingehalten wurden. Prüfen Sie genau, ob alle Unterlagen vollständig sind und lassen Sie sich Ihren neuen Gebrauchten genau erklären. Eventuell offene Fragen sollten sofort geklärt werden. Lassen Sie sich Ihren Ansprechpartner im Kundendienst vorstellen, sofern Sie Ihren Gebrauchtwagen beim Audi Partner abholen.

Geldübergabe
Bezahlen Sie nach Möglichkeit in Bar. Idealerweise sollte die Geldübergabe bei Ihrem Kreditinstitut erfolgen - damit gehen Sie kein Risiko beim Transport einer größeren Summe Bargeld ein. Lassen Sie sich mit der Übergabe der Kaufsumme den Fahrzeugbrief und die Fahrzeugschlüssel aushändigen.

Kennzeichen, Steuer und Versicherung
Melden Sie Ihren Gebrauchten so schnell wie möglich bei der für Sie zuständigen Zulassungsstelle um. Dafür benötigen Sie:

  • Fahrzeugbrief
  • Fahrzeugschein bzw. Stilllegungsbescheinigung
  • die Abgasuntersuchungs-Bescheinigung (AU)
  • die eVB (Elektronische Versicherungsbestätigung)
  • eine Versicherungsbestätigung (sog. "Doppelkarte")
  • Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung
  • eine Vollmacht für einen Beauftragten, falls Sie nicht selbst zur Zulassungsstelle fahren können. Der Beauftragte muss sich selbst ausweisen können.


Wir wünschen Ihnen allzeit eine gute Fahrt mit Ihrem neuen Auto!