AUDI AG

Toggle Menu

Geschäftsbereiche

Bei einem Automobilhersteller denkt man an Hightech, riesige Produktionsanlagen und streng geheime Entwicklungszentren. Um erfolgreich zu sein, braucht es das alles – und eben noch viel mehr. Hier stellen wir Ihnen unsere Erfolgsdisziplinen vor. Erhalten Sie einen ersten Überblick über Ihren zukünftigen Arbeitgeber.

Vorstand

 

Dem Vorsitzenden des Vorstands sind neben seiner Organfunktion im Vorstand eine ganze Reihe von Aufgaben zugeordnet.

Verantwortung für den Erfolg

Die „Unternehmensstrategie/Produktplanung“ wirft einen Blick in die Zukunft. Wohin soll sich der Audi Konzern mittel- und langfristig entwickeln, mit welchen Megatrends ist zu rechnen, mit welcher Produktpalette wollen wir unsere Kunden begeistern? Fragen über Fragen, auf die man heute schon die richtigen Antworten finden muss, wenn man sich im Wettbewerb und besonders in der Premium-Liga behaupten möchte.

Das „Produktmanagement“ sichert für den Produktentwicklungs-, -herstellungs- und -vermarktungsprozess jedes Modells die Vernetzung der verschiedenen Fachbereiche. „Simultaneous Engineering“ ist nur ein Aspekt in der Unternehmensmatrix, in der Prozess und Struktur in Einklang gebracht werden müssen, um zum Beispiel Produktentwicklungszeiten drastisch zu verkürzen.

Auch die Qualitätssicherung spielt eine wichtige Rolle bei Audi. Der „Vorsprung durch Technik“ soll unseren Kunden nicht nur Fahrvergnügen bereiten, sondern dank überragender Standfestigkeit auch keinerlei Probleme im Alltag verursachen. Das bedingt nicht nur die Qualitätskontrolle am Ende des Fertigungsprozesses. Gemeinsam mit der ebenfalls beim Vorsitzenden des Vorstands angesiedelten „Service-Technik“ wird dafür gesorgt, dass Kunden- und Kundendiensterfahrungen schon im Entwicklungsstadium berücksichtigt und die Qualität unserer Produkte im laufenden Fertigungsprozess permanent überprüft werden.

Typischerweise sind die Unternehmensfunktionen „Öffentlichkeitsarbeit“‚ „Rechtswesen“ und „Revision“ beim Vorsitzenden des Vorstands angesiedelt. Als geschäftsbereichsübergreifende Aufgaben sichern sie ein einheitliches Auftreten nach außen und innen.

Entwicklung

 

Damit das Audi Motto „Vorsprung durch Technik“ auch in Zukunft der Wahrheit entspricht, steckt Audi nach wie vor sehr viel Energie in die Entwicklung seiner Produkte.

Voraussetzungen für Erfolg schaffen

Hinter der technischen Entwicklung verbirgt sich mehr, als der Laie vermutet. So beschäftigen wir uns intensiv mit der Entwicklung neuer Motoren und dem Design der Zukunft, aber daneben hat auch das Thema Sicherheit einen immens hohen Stellenwert. Es geht dabei um mehr als Airbag und Sicherheitsgurt; aktive Sicherheitssysteme werden den Autofahrer der Zukunft sicher an sein Ziel bringen. Und damit es auf dem Weg nicht langweilig wird, beschäftigen sich andere Bereiche der technischen Entwicklung mit Themen wie Audi connect, Multimedia, Pilotiertem Fahren oder Licht. Technische Entwicklung bei Audi – die Herausforderung für Ingenieure, IT-Spezialisten, aber auch für Psychologen, Biologen, Physiker und viele mehr.

Weitere Informationen

Zukunftsweisende Technologien und Mobilitätslösungen, die begeistern.

Produktion und Logistik

 

Gute Autos zu entwickeln ist die eine, sie in großen Stückzahlen zu bauen eine andere Herausforderung. Audi hat seine Leistungsfähigkeit in der Produktion zuletzt mit über 1.800.000 produzierten Fahrzeugen bewiesen.

Überregionale Prozessketten verbinden die Standorte und Zulieferer und stellen die Logistiker vor große Herausforderungen. Die Produktionsplanung nutzt modernste Technologien wie CAM, um unsere Fahrzeuge so effizient wie nötig und qualitativ hochwertig zu produzieren.

Dabei steht unter anderem auch das Thema Umweltschutz im Zentrum unserer Überlegungen – wasserlösliche Lackierung, Reduzierung von Schadstoffen und Senkung der Abfallmengen sind gute Beispiele dafür.

Der Werkzeugbau stellt dem Unternehmen dringend benötigte Spezialwerkzeuge und -maschinen zur Verfügung und bietet seine Dienste auch den anderen Unternehmen des VW-Konzerns gerne an.

Ingenieure, Biologen, Logistiker, IT-Spezialisten und noch wesentlich mehr Fachleute finden hier spannende Projekte und Arbeitsplätze.

Weitere Informationen

Automobile Begeisterung an den Audi Produktionsstandorten.

Beschaffung

 

Beschaffung ist mehr als Einkauf – die Aufgabe, die besten Partner auf den weltweiten Beschaffungsmärkten hinsichtlich Technik, Qualität, Preisen, Liefertreue und Flexibilität auszuwählen, stellt die Beschaffung der AUDI AG tagtäglich vor neue Herausforderungen.

Als eigenständiger Vorstandsbereich der AUDI AG steuert die Beschaffung einen wesentlichen Anteil zur Verwirklichung der Unternehmensziele bei. Durch intensive Preisgestaltung stellt sie ein kundengerechtes Preis-Leistung-Verhältnis der Produkte sicher; sie ermöglicht den Zugang und die wirtschaftliche Darstellung von Innovationen für die Kunden; sie sichert die Verfügbarkeit von Beschaffungsgütern und damit die Liefertreue gegenüber unseren Kunden und erfüllt den Markenanspruch und die Erwartungen an Audi durch ein zielgerichtetes Lieferantenmanagement.

Fahrzeugkomponenten, aber auch Rohmaterialien, Maschinen und Anlagen, Werkzeuge, Bauprojekte, Verbrauchsmaterialien und Dienstleistungen – für all diese Güter übernimmt die Beschaffung Verantwortung mit hoher technischer und kaufmännischer Kompetenz. Ob Anfragen für neue Fahrzeugprojekte, Engpässe im Produktablauf oder Sicherung der Nachhaltigkeit über die gesamte Wertschöpfungskette: Die Mitarbeiter der Beschaffung müssen immer gut ausbalanciert handeln zwischen pragmatischen Lösungen und langfristiger Strategie.

Globales Wachstum, zunehmende Komplexität, neue Mobilitätsanforderungen und steigende gesellschaftliche Anforderungen machen die Tätigkeit in der Beschaffung heute und in Zukunft zu einer spannenden und anspruchsvollen Herausforderung.

Marketing und Vertrieb

 

Bilder, die im Gedächtnis bleiben: Der Audi 100 CS, der die Schanze hochfährt, der Audi A4, dessen Einzelteile sich zum Ganzen zusammensetzen, der TDI-Fahrer, der nicht weiß, wo der Tank in seinem Audi ist, und nicht zuletzt „The Fan“, der Wackel-Elvis, der zum Kultobjekt wurde – man kann diese Reihe erfolgreicher Werbung lange fortsetzen.

Das Audi Marketing setzt Maßstäbe und schreibt Werbegeschichte. Das ist aber nur ein kleiner Ausschnitt aus den vielfältigen Aktivitäten des Geschäftsbereichs Marketing und Vertrieb. Die Gestaltung der Audi Internetseiten und aller Merchandising-Artikel gehören genauso dazu wie die Versorgung der Audi Händler in über 100 Ländern weltweit, um unsere Kunden mit Informationen von unseren Autos zu überzeugen. Messepräsentation und Verkaufsunterstützung, aber auch die Steuerung der Werbeaktivitäten der Audi Partner zählen zu den Aufgaben des Marketings.

Auch die Aktivitäten von Audi als Sponsor von Kunst, Kultur und Sport fallen in diesen Bereich – die erfolgreichen deutschen Ski-Nationalmannschaften, der eigene Rennstall in der Le-Mans-Rennserie sowie in der DTM und das Sponsoring des FC Bayern München stehen als Paradebeispiele im Sport, die Salzburger Festspiele und die Audi Sommerkonzerte als erfolgreiche Beispiele von Kultursponsoring.

Die Marke Audi ist eine der stärksten deutschen Marken. Mit ihr verbinden unsere Kunden Emotion, Attraktivität und Sicherheit. Dieses Image mit den Attributen zu stärken, die die Audi Produkte von Haus aus mitbringen, ist eine der spannendsten Aufgaben im Unternehmen.

Personal und Organisation

 

Der Mensch im Mittelpunkt – ein Unternehmen kann nur so gut sein wie seine Mitarbeiter. Denn letztlich ist es der Mensch, der mit seiner Kreativität, seiner Qualifikation und seiner Leistungsfähigkeit für den entscheidenden Wettbewerbsvorteil sorgt.

Bei der Gewinnung von geeigneten und qualifizierten Mitarbeitern bewegt sich Audi heute mehr denn je in sogenannten Engpassmärkten, das heißt, der Wettbewerb um diese Mitarbeiter ist heute schärfer denn je. Das Personalmarketing agiert weltweit mit einem breiten Maßnahmenkatalog, um die besten Mitarbeiter für Audi zu gewinnen.

Neben der Personalarbeit im klassischen Sinn spielen im Konzern Audi natürlich weitere interessante Aufgabenbereiche eine zunehmend stärkere Rolle: Personalpolitik und Beschäftigung mit Themen wie Mitarbeitererfolgsbeteiligung, Entgeltsysteme, Altersversorgung und arbeitsrechtliche Fragestellungen sind Beispiele dafür.

Neben der Betreuung der Mitarbeiter ist deren Entwicklung und Bildung eine weitere wichtige Aufgabe. Durch laufbahn- und zielgruppenorientierte Maßnahmen werden die Mitarbeiter optimal gefördert und für ihre Aufgaben im Unternehmen vorbereitet. Eng damit verbunden ist natürlich auch die Organisationsentwicklung, die sicherstellt, dass die Struktur des Unternehmens auch zukünftig wettbewerbsfähig ist. Dabei werden selbstverständlich auch die Mitarbeiter, etwa im Rahmen der Ideenagentur, aktiv in Veränderungsprozesse eingebunden.

Außerdem sorgt sich der Arbeitgeber Audi auch um die medizinische Betreuung im Arbeitsalltag. Diese Funktion nimmt das Gesundheitswesen für den Konzern wahr. Prävention, Unfallversorgung und Beratung sind hier die Schlüsselfunktionen der Personalarbeit bei Audi – das heißt anspruchsvolle Herausforderungen in heiß umkämpften Märkten erfolgreich zu meistern, Mitarbeiter in die Lage zu versetzen, Top-Leistungen zu bringen, und sich selbst als teamorientierten Dienstleister immer wieder neu zu beweisen.

Finanz und IT

 

Dynamische Arbeitswelten – unsere Mitarbeiter bewegen sich in dynamischen Arbeitswelten, die von ständiger Weiterentwicklung geprägt sind. Das Schlagwort vom lebenslangen Lernen wird hier mit Leben gefüllt.

Vier Schlüsselfelder für den Erfolg

Vier Schlüsselfelder für den Erfolg des Audi Konzerns deckt der Geschäftsbereich ab: das Finanz- und Rechnungswesen, das Controlling, die Organisation und die Informationstechnologie.

Zu den Aufgaben des Finanz- und Rechnungswesens gehört es, Informationen über das Unternehmen und seine Ergebnisse für einen breiten Kundenkreis aufzubereiten, um damit interne Transparenz und externe Attraktivität zu schaffen – wie beispielsweise mit dem Audi Geschäftsbericht. An die Rechnungslegung werden entsprechend den handels- und steuerrechtlichen Regelungen sowie den International Accounting Standards immer höhere Anforderungen gestellt. Eine Kernaufgabe des Finanzwesens ist die Steuerung der Zahlungsströme, insbesondere für Fertigungsmaterial, Investitionen und Entgelte auf der Ausgabenseite und einem leistungsfähigen Forderungsmanagement auf der Einnahmenseite. Zur Sicherung der Unternehmensliquidität ist daher ein modernes und effizientes Finanzmanagement erforderlich.

Target-Costing, Balanced-Scorecard und Benchmarking sind im Controlling der AUDI AG einige der erfolgreichen Instrumente des Kostenmanagements. Ziel ist es, das Unternehmen und seine Leitung zeitnah mit entscheidungsrelevanten Informationen zu versorgen und so die Steuerung des Konzerns zu ermöglichen.

Der Unternehmensbereich Organisation verfolgt die Zielsetzung, Abläufe und Strukturen im Unternehmen an der effizienten Erfüllung der Kernprozesse zu orientieren. Dazu werden in allen anderen Unternehmensbereichen Organisationsprojekte zur Identifikation von Verbesserungspotenzialen initiiert. Gemeinsam mit den Bereichen werden Konzepte für ganzheitliche und zielführende Prozesse und Strukturen entwickelt und umgesetzt.

Die Informationstechnologie der AUDI AG möchte mit innovativen Informationssystemen die Nutzer begeistern. Ziel ist eine durchgängige und effiziente Unterstützung aller Audi Geschäftsprozesse. Unsere Informationsverarbeitungszentren werden kontinuierlich den Erfordernissen und dem steigenden Leistungsbedarf eines Weltkonzerns angepasst. Neben der Sicherung des Bedarfs der Geschäftsbereiche agiert die Audi IT auch als Competence Center für spezielle Systemlösungen im Volkswagen Konzern.

Ein ganz neues Feld eröffnet sich im e-business, das durch gezielten IT-Einsatz zu einer weiteren Verschlankung der Prozesse führen wird. Mehr Transparenz, höhere Funktionsintegration und eine dramatische Beschleunigung der Auftragsabwicklung werden über Geschäftsbereichs- und Unternehmensgrenzen hinweg zu ganz neuen Formen der Zusammenarbeit führen und vor allem den Kunden noch stärker als bisher ins Unternehmensgeschehen einbeziehen.

Weitere Informationen über Audi

  • Freiraum und Begeisterung: Unsere Unternehmenskultur

    Audi bietet ein Arbeitsumfeld, das jedem Mitarbeiter die Möglichkeit bietet, sich und seine Ideen voll zu entfalten.

  • Die Marke Audi

    Vorsprung durch Technik – ein Anspruch, der jedes unserer Modelle und jeden unserer Mitarbeiter prägt.

  • Audi international

    Es gibt viele Orte, an denen Sie bei Audi Karriere machen können.