AUDI AG

Toggle Menu

Vortragsreihe „Perspektive Verantwortung”

Für seine Belegschaft an den Standorten Ingolstadt und Neckarsulm hat Audi 2013 ein spezielles Dialogformat ins Leben gerufen. Die Vortragsreihe „Perspektive Verantwortung” bietet den Mitarbeitern die Möglichkeit, sich mit Vertretern von Non-Governmental Organizations (NGOs), mit Wissenschaftlern und mit Politikern zum Thema Nachhaltigkeit auszutauschen.

Die Diskussionen innerhalb der Vortragsreihe „Perspektive Verantwortung“ schärfen den Blick der Beschäftigten auf Audi. Sie sensibilisieren die Kollegen für Zukunftsthemen, für neue gesellschaftliche Entwicklungen und für die damit verbundenen Chancen und Herausforderungen für das Unternehmen. Die Online-Informationsplattform „Forum Verantwortung” berichtet über die Veranstaltungen; Audi-Mitarbeiter finden hier Gelegenheit, eigene Diskussionen zu starten.

Die bisherige Referentenliste war prominent besetzt. Dr. Gerd Leipold, von 2001 bis 2009 Vorsitzender von Greenpeace International, referierte über das „Zusammenspiel von Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit“. Prof. Dr. Hubert Weiger, Vorsitzender des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), plädierte für eine „Nachhaltige Zukunft der Mobilität“. Walter Hirche, von 2002 bis 2014 Präsident der Deutschen UNESCO-Kommission und Mitglied des Rats für nachhaltige Entwicklung, präsentierte seine „Erfahrungen zum Thema Nachhaltigkeit“. Prof. Dr. Lutz Eckstein vom Institut für Kraftfahrzeuge an der RWTH Aachen widmete sich der Fragestellung „CO2 – die Welt nach 2020“.