AUDI AG

Toggle Menu

Audi quattro 20V, 1989

Der im März 1980 auf dem Genfer Automobilsalon vorgestellte Audi quattro stellte einen Quantensprung bei der Neupositionierung der Marke Audi dar. Die Aussage „Vorsprung durch Technik“ galt hier im Wortsinn. 1989 wurde ein neuer 20-Ventil-Motor eingeführt. Mit ihm erhielt der quattro als letztes Serienmodell einen geregelten Katalysator. Nach 11.452 produzierten Audi quattro endete die Produktion des am längsten gebauten Audi Modells am 17. Mai 1991.

Motor: Fünfzylinder Benzinmotoren mit Abgasturbolader und Ladeluftkühlung
Hubraum: 2.144 ccm bis 2.226 ccm
Leistung: Von 200 PS bei 5.500 U/min. bis 220 PS bei 5.900 U/min
Bauzeit: 03/1980 – 05/1991
Produktion: 11.452 Wagen

Audi quattro, 1981 Audi sport quattro, 1984