AUDI AG

Toggle Menu

Wanderer 5/12 PS Typ W 3 H "Puppchen", 1913

Die 1885 in Chemnitz gegründeten Wanderer Werke stellten im Frühjahr 1913 das erste Wanderer Automobil vor, einen kleinen 12-PS-Zweisitzer, bei dem die Sitze hintereinander angeordnet waren (Typ H). Den Beinamen „Puppchen“ erhielt das kleine Automobil im Zusammenhang mit der Operetten-Posse „Puppchen“ von Jean Gilbert. Bei der Aufführung dieser Operette im Chemnitzer Central-Theater stellten die Wanderer Werke ihren 5/12 PS Kleinwagen für die Bühnenaufführung zur Verfügung. Fortan hieß das kleine Auto im Volksmund Wanderer „Puppchen“.

Motor: Vierzylinder in Reihe
Hubraum: 1.147 ccm
Leistung: 12 PS bei 1800 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 75 km/h
Verbrauch: 8 Liter/100 km
Preis: 3.800 Mark
Bauzeit: 1913–1914
Produktion: ca. 700 Wagen

Wanderer Motorrad 3 PS, 1912 Wanderer 5/15 PS Typ W 3 N "Puppchen", 1914