AUDI AG

Toggle Menu

Donau Classic 2017

Zur malerischen Fahrt rund um den Audi Standort Ingolstadt startet Hauptsponsor Audi Tradition vom 22. bis 24. Juni mit insgesamt sieben Old- und Youngtimern. Zu bestaunen sind unter anderem ein NSU TTS und drei Modelle des NSU Ro 80, der dieses Jahr 50 wird.

50 Jahre NSU Ro 80

Mit dem Ro 80 schickt Audi Tradition einen Jubilar auf die rund 650 Kilometer der Donau Classic. Das über fünf Jahre entwickelte Automobil mit Zweischeiben-Wankelmotor feierte seine Premiere 1967 auf der IAA. Die viertürige Limousine setzte neue Maßstäbe hinsichtlich Straßenlage, Sicherheit, Komfort und Leistung. Als Vorteile des Wankel-Antriebsaggregats galtengeringeres Gewicht, kleinerer Raumbedarf und vibrationsarmer Lauf. Außerdem benötigte es weniger Bauteile als ein herkömmlicher Hubkolbenmotor mit gleicher Motorleistung.  

Ein Meilenstein im Automobildesign

Die von Claus Luthe entwickelte futuristisch keilförmige Karosserielinie gilt mit einem Cw-Wert von 0,35 als ein Meilenstein des Automobildesigns. Der Ro 80 lief von 1967 bis 1977 in Neckarsulm vom Band und erhielt als erstes deutsches Automobil die Auszeichnung „Auto des Jahres“.

Neben dem Ro 80 sind auf der diesjährigen Donau Classic noch weitere automobile Klassiker aus der historischen Sammlung von Audi Tradition zu erleben, darunter ein NSU TTS, ein Audi 200 5T, ein Audi 100 CS quattro und ein Audi Coupé 5 E, gesteuert vom ehemaligen Rallye-Europameister Jochi Kleint.

Teilnehmende Fahrzeuge

7 Old- und Youngtimer, darunter NSU Ro 80, NSU TTS, Audi 200 5T, Audi 100 CS quattro, Audi Coupé 5 E