Audi Sport
racing academy

Die Audi driving experience erweiterte zur Saison 2016 ihr Portfolio: Die Audi Sport racing academy begleitet die Karrieren junger Rennfahrer.
DEM NACHWUCHS VERPFLICHTET

In der Saison 2015 debütierte der Audi Sport TT Cup und begeisterte auf Anhieb. Mehr als 160 Fahrer aus 30 Nationen hatten sich beworben, und am Ende boten 18 Piloten den Zuschauern eine spannende erste Saison. Auch das zweite Jahr war ein voller Erfolg. Die Audi driving experience hat die jungen Talente ebenso wie die Gaststarter gesichtet und für ihre Aufgaben geschult. Josef „Sepp“ Haider als Teamchef der Audi race experience und die beiden Instruktoren Markus Winkelhock und Marco Werner begleiteten den Nachwuchs von der Vorbereitung bis zu den Renneinsätzen.

TALENTSCHMIEDE Audi Sport

Ob Wintertraining in Österreich, Eisfahren in Finnland oder Ausfahrten auf europäischen Rennstrecken – die Nachwuchsfahrer bekommen eine profunde Ausbildung. „Zum professionellen Motorsport gehört weit mehr, als schnell Auto zu fahren“, sagt Koordinator Sepp Haider. „Man muss auch bei Auftritten in der Öffentlichkeit eine gute Figur machen und mit Technikern detailliert über das Se-tup des Rennwagens sprechen können. Wir schaffen eine ideale Plattform für junge Fahrer, sich weiterzuentwickeln.“

Das Programm ist – je nach Erfahrung des Nachwuchspiloten – auf mehrere Stufen angelegt. Nach einer umfangreichen Vorbereitung folgen Einsätze im Audi Sport TT Cup und später mit der Audi race experience in einer GT-Serie. Jeder Kandidat bekommt dabei für jedes Jahr klar definierte, individuelle Ziele, deren Erreichen überprüft wird. Unterstützt werden die Nachwuchsfahrer dabei von einem Mentor, der ihnen fest zugeteilt wird und als persönlicher Ansprechpartner bei Fragen und Problemen mit Rat und Tat zur Seite steht.

Am Ende der Förderung durch die Audi Sport racing academy soll für die Nachwuchspiloten der Sprung in den professionellen Motorsport möglich sein. Haider formuliert das ehrgeizige Ziel so: „Die Förderpiloten sollen an Sichtungen für zukünftige LMP-, DTM- oder GT3-Einsätze von Audi Sport und Audi Sport customer racing teilnehmen können und idealerweise potenzielle Werksfahrer werden.“

Haider weiter: „Mit der Audi Sport racing academy schaffen wir ein ideales Programm, um die Motorsportstars von morgen bei ihren ersten Schritten zu begleiten und zu fördern. Die jungen Talente werden vollumfänglich betreut und vorbereitet. All dies erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Audi Sport.“

Erlebe die Welt von Audi Sport