Im August standen Audi Sport Kundenteams weltweit ganz oben auf dem Podium, in Australien ist die Marke mit den Vier Ringen im Langstreckensport ungeschlagen.

Tim Miles und Jaxon Evans blieben in der Australischen Langstrecken-Meisterschaft ungeschlagen. Das Fahrerduo gewann nach dem Saisonauftakt auch den zweiten Lauf im Sydney Motorsport Park.

Das Belgian Audi Club Team WRT feierte einen Doppelsieg im Blancpain GT Series Sprint Cup auf dem Hungaroring: Marcel Fässler und Dries Vanthoor siegten vor ihren Teamkollegen Pieter Schothorst und Jake Dennis. Auf dem Nürburgring feierte Aust Motorsport den ersten Sieg im ADAC GT Masters mit einem Audi R8 LMS mit Kelvin van der Linde und Markus Pommer am Steuer. Car Collection Motorsport feierte einen Titelgewinn in der 24H Endurance Series: Max Edelhoff gewann nach dem 24-Stunden-Rennen in Portimão den Titel als bester Junior. Das Tianshi Racing Team erzielte einen Gesamtsieg und einen Klassensieg mit dem Audi R8 LMS im GT Masters China in Shanghai. Jan Brunstedt feierte den zweiten Saisonsieg mit seinem Audi R8 LMS ultra in der Schwedischen GT-Meisterschaft in Karlskoga.

Beim zweitägigen Copenhagen Historic Grand Prix fuhr der neunmalige Le-Mans-Sieger Tom Kristensen mit einem Audi RS 3 LMS durch die Straßen der dänischen Hauptstadt – und das nicht nur zum Spaß. Die Aktion „Race for Riget“, bei der Kristensen als Renntaxifahrer Passagiere in dem TCR-Rennwagen mitnahm, diente dazu, Geld für das „Rigshospitalet“ zu sammeln.

Audi Piloten standen bei der ADAC TCR Germany auf dem Nürburgring auf dem Podium: Antti Buri (LMS Racing) siegte vor Sheldon van der Linde (AC 1927 Mayen e.V. im ADAC) und sorgte so für einen Doppelsieg des Audi RS 3 LMS in der Eifel. Zwei Wochen später war Møller Bil Motorsport das erste Audi Sport Kundenteam, das die TCR-Klasse in der VLN Langstreckenmeisterschaft mit einem RS 3 LMS auf der Nürburgring-Nordschleife gewinnen konnte. Dmitry Bragin siegte in der TCR Russia Series in Moskau. In China erzielte das NewFaster Team bei den ersten beiden Wochenenden der TCR China Series fünf Siege, drei Erfolge gingen an Chu Han Huang und zwei an seinen Teamkollegen Andy Yan. 

Der Adria International Raceway in Italien kaufte zehn Audi RS 3 LMS. „Wir freuen uns, erstmals Rennwagen an einen Streckenbetreiber auszuliefern, der eine enge Verbindung zum TCR-Tourenwagensport pflegt und spannende Projekte für die Zukunft plant“, sagt Chris Reinke, Leiter von Audi Sport customer racing.