Keagan Masters gewann am sechsten Rennwochenende im Audi Sport TT Cup nach dem Rennen am Samstag auch den Lauf am Sonntag. An der Tabellenspitze baute Philip Ellis seine Tabellenführung auf 24 Punkte aus.
Bester Rookie

Keagan Masters war am Samstag der erste Rookie, dem in der Saison 2017 ein Sieg gelang. Am Sonntag legte der Südafrikaner nach und feierte von der Pole-Position gleich seinen zweiten Erfolg. Auch dem Niederländer Milan Dontje gelang eine Bestleistung: Zum ersten Mal erreichte er den zweiten Platz und musste sich nur um 0,64 Sekunden geschlagen geben.

 

Somit übernahm der Brite wieder die Tabellenführung von Azcona und hat nun 18 Punkte Vorsprung. Als Dritter erreichte der Niederländer Milan Dontje das Ziel in Spielberg.

Podium für Philip Ellis

Wie bereits am Samstag fuhr Philip Ellis auch am Sonntag ein kluges Rennen und erreichte Platz drei. Damit baute der Brite seine Tabellenführung, die er tags zuvor zurückerobert hatte, auf 24 Punkte aus. Seinem Kontrahenten Mikel Azcona unterlief erneut ein Fehler: Nach einem Frühstart und einer Durchfahrtstrafe kämpfte er sich vom letzten noch auf den siebten Platz vor, doch in der Cup-Wertung ist damit eine Vorentscheidung gefallen. In drei Wochen in Hockenheim wird beim Finale der Gewinner ermittelt. Dann treten auch bekannte Rennfahrer-Legenden im Audi TT cup Race of Legends zum Abschluss des Markenpokals in einem eigenen Lauf gegeneinander an.

Der Red Bull Ring ist 4,326 Kilometer lang

Das Rennen in Zahlen

Im Rückspiegel:
TT Cup Spielberg