Kraftpaket

Audi S1 EKS RX quattro

560 PS Leistung, in 2,4 Sekunden von null auf hundert: Mit dem spektakulären Audi S1 EKS RX quattro startet Mattias Ekström in der Rallycross-Weltmeisterschaft. 2016 gewann er den Titel.

Keyfacts Audi S1 EKS RX quattro

Berühmter Name

Beim Namen Audi S1 werden bei vielen Rallye-Fans Erinnerungen wach. Die Rennversion des legendären Straßen-quattro wurde durch seine Gruppe-B-Einsätze in der Rallye-WM und durch den Sieg von Walter Röhrl beim Pikes-Peak-Bergrennen 1987 zur Legende. Der Audi S1 EKS RX quattro setzt diese Tradition fort.

  

560 PS und Turbo

Mit seinen 560 PS ist das Turbo-Triebwerk des Audi S1 EKS RX quattro ähnlich brachial wie der Antrieb im alten Gruppe-B-Monster. Kombiniert mit konsequentem Leichtbau und einem extrem kurz übersetzten Getriebe wird der Pilot in dem Allrad-Geschoss in 2,4 Sekunden von null auf hundert km/h katapultiert. Das geht nicht einmal in der Formel 1 schneller.

 

Aggressive Optik: Vom Ingolstädter Kleinwagen ist kaum noch etwas zu erkennen. Massiv ausgeschnittene und verbreiterte Radkästen, Überrollkäfig, Luftschlitze und ein massiver Doppelflügel am Heck verwandeln den City-Flitzer in ein kraftstrotzendes Rallycross-Monster.

Technische Daten

Baujahr 2015
Kategorie Supercar
Chassis verstärkte Stahlkarosserie (basiert auf Audi S1)
Motor Reihenvierzylinder mit Turbolader und Ladeluftkühlung
Hubraum 2.000 cm³
Leistung 560 PS
Drehmoment 750 Nm
Beschleunigung (0–100 km/h) 2,4 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 202 km/h
Kraftübertragung permanenter Allradantrieb
Luftmengenbegrenzer 45 mm (FIA-Reglementierung)
Getriebe sequentielles Sechs-Gang-Getriebe mit mechanischer Schaltung

Erlebe die Welt von Audi Sport