Picking Teams

2 FC Bayern Teams. 2 Audis.
1 Challenge.

Quer durch New York City für ein ultimatives 5 gegen 5-Spiel.

Lärm, Chaos, Hektik. In New York leben über 8 Millionen Menschen.
Denkt man an die Straßen - chaotische Zustände, unübersichtliche Straßenführungen, der ständige Sirenenlärm und über 4 Millionen fahrende Autos. Wie sieht unter diesen Bedingungen eine Challenge für Vidal, Ribéry, Boateng und Thiago auf der Suche nach den besten Talenten für ein 5 gegen 5-Streetsoccer in New York City aus?

Die Challenge:
in New York City zwei Soccer-Teams zu bilden.

"Get the best out of the city."

Jeweils zwei Fußballstars des FC Bayern München bilden ein Team, Team Red und Team White. Neben 4 Millionen weiteren Autos in der Metropole mit ca. 73 Stunden Stau jährlich, nehmen Franck Ribéry und Arturo Vidal in ihrem Audi A4 die herausfordernden Bedingungen quer durch New York´s belebte Straßen auf sich - auf der Suche nach kreativen und außergewöhnlichen Athleten für diese Challenge. Dabei hilft Audi connect.

 

Doch auch Team White, Jérôme Boateng und Thiago Alcántara, hält in ihrem Audi A4 mit connect Technology auf dem Weg von Lower Manhatten bis zum Times Square Ausschau nach den besten Talenten für das entscheidende Spiel am Abend.

Die Spielführer:
Team White - Jérôme Boateng und Thiago Alcántara
Team Red - Franck Ribéry und Arturo Vidal
Ausgewählte Spieler:
Das Scouting:
kreativ bis ungewöhnlich. Quer durch Manhattan  - vom Times Square und Chinatown über den Washington Square Park bis hin zur Manhatten Bridge auf der Suche nach den besten Talenten.

Der FC Bayern ist in den USA längst eine Marke, die Fußballbegeisterung kennt kaum Grenzen.  So stehen den jeweiligen Spielführern am Ende des Tages fünf New Yorker Athleten zur Seite. Eine jede Menge begeisterter Zuschauer tummeln sich um das eingezäunte Kunstrasen-Spielfeld am Sara Delano Roosevelt Park inmitten der New Yorker Lower East Side. Für alle zählt:

Das Runde muss ins Eckige.  

"Get the best out of the city" - Audi connect

Der Guide:
Audi connect.

Die Audi connect Technologie unterstützt die Profifußballer bei der Suche nach den bestmöglichen Talenten für ihre zwei Teams quer durch die Metropole New York. Die Zeit drängt, denn schon am frühen Abend soll das entscheidende Match angepfiffen werden.

Musik über Smartphone-Schnittstelle

Bei der Fahrt durch die Ostküsten-Metropole verwendet einer der Spieler im Auto die connect Funktion, um die perfekte Playlist für das Scouting zu haben und sich auf das abendliche Spiel einzustimmen. Der Songtitel und der Name der Band erscheinen auf MMI-Display.

 

Point-of-Interest-Suche

Ein Team versucht, einen guten Ausgangspunkt für die Suche nach Mitspielern zu finden. Mit der Audi POI-Suche finden sie einen Skateboardpark in der Nähe. Bequem am Smartphone gesucht und per Swipe direkt auf das MMI Display im Audi A4 geschickt, wird die Wegbeschreibung den Spielführern auf dem MMI-Display angezeigt.

 

Wifi-Hotspot des Fahrzeugs

Was wäre eine Challenge ohne das andere Team zu teasen? Während der Fahrt im Audi A4 erhält Team White ein Selfie vom gegnerischen Team: Vidal und Ribéry stellen Terri Tan vor - eine talentierte Hobbyspielerin, die im Team Red ihr Können unter Beweis stellen wird. Und das dank WiFi HotSpot im Audi A4.

 

Die Audi connect Technologie im neuen Audi Q2:

Bestens vernetzt – der neue Audi Q2 holt mit Audi connect das Internet ins Auto. Egal ob Wetter, Nachrichten, Verkehrsinformationen live oder Social Media Kanäle.

 

Always on ist das Motto, dank WLAN-Hotspot für bis zu 8 Endgeräte. Für Sicherheit und Komfort sorgen dabei Head-up Display und die Audi phone box mit kabellosem Laden.

Audi Connectivity im neuen Audi A4:

Apps vom Smartphone lassen sich bequem über das Audi MMI Display nutzen, dank europaweitem Surfen ohne Roaminggebühren - jederzeit in Verbindung.

Empfehlungen der Redaktion