AUDI AG

Toggle Menu

Wissenschaft im Dialog

Digitale Transformation und Arbeiten 4.0

27. September 2018

Audi Forum Neckarsulm

Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Bauer

Universität Stuttgart
Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement

Industrie 4.0, Wirtschaft 4.0, Internet der Dinge (IoT) – diese allgegenwärtigen Schlagwörter zeigen: Wir sind mittendrin in der Digitalisierung der physischen, der realen Welt. Technik wird immer intelligenter und datenbasierter. Neue digitale Wertschöpfungssysteme und Geschäftsmodelle entstehen. Dazu unterliegt auch die Arbeit einem gravierenden Wandel: Die Arbeitsteilung Mensch-Maschine verändert sich und Arbeit wird flexibler und kognitiv. Viele sehen diese Entwicklungen als Herausforderung, aber nehmen wir diese auch als Chance wahr?

Arbeiten 4.0 erfordert ein neues Denken sowie die Entwicklung und Umsetzung neuer Organisations- und Prozessmodelle. So orientieren sich Tätigkeiten immer mehr an digitalen Prozessen und Menschen gehen immer mehr mit digitalen Technologien um. In der Fabrikhalle wird der Roboter zum Kollegen und auch im Büro übernehmen digitale Assistenten Aufgaben, von denen wir lange Zeit angenommen haben, dass nur wir Menschen sie ausführen können. Für uns alle stellt sich immer dringlicher die Frage, welche Rolle der arbeitende Mensch künftig spielen wird. Klar ist: Wissensarbeiter sind ein wesentlicher Bestandteil der neuen Arbeitswelt, die durch veränderte Arbeitsinhalte und Jobprofile, neue Anforderungen an Qualifikation und Führung, flexible Arbeitsorganisation und Beschäftigungsverhältnisse sowie neue Formen der Mensch-Maschine-Interaktion gekennzeichnet sein wird.

Die Digitalisierung verändert Wirtschaft und Arbeit im Zeitraffer. Daher wird für die Arbeit der Zukunft entscheidend sein, dass alle Beteiligten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft sich mit der digitalen Welt auseinandersetzen und die Voraussetzungen für Arbeiten 4.0 schaffen. In dem Vortrag wird dargestellt, wie dieses gelingen kann und wie wir morgen im intelligenten Zusammenspiel zwischen Mensch, Organisation und Technik arbeiten werden.

Anmeldungen per E-Mail an wissenschaftskooperationen@audi.de.