Audi Sommerkonzerte 2020 online live erleben

Ein klanggewaltiges Orchester im eigenen Wohnzimmer: Audi streamte vom 2. bis zum 5. Juli vier klassische Livekonzerte. Unter dem Motto „Together for Music“ übertrug Audi die Sommerkonzerte 2020 zum 30. Jubiläum des Ingolstädter Musikfestivals live aus der Zentrale und öffnete diese damit einem weltweiten Publikum.

Das Musikfestival von Audi fand zum ersten Mal digital statt. Internationale Ausnahmekünstler_innen trafen sich im Audi museum mobile und der Betriebsversammlungshalle GVZ und spielten live ihre Konzerte. Anders als in den Vorjahren blieb das Publikum 2020 im eigenen Wohnzimmer – die Absagen von Großveranstaltungen machen Festivals im geplanten Umfang aktuell unmöglich. Mit dem virtuellen Konzertsaal brachte Audi die Sommerkonzerte 2020 zu den Musikbegeisterten nach Hause.

Die künstlerische Leitung lag erneut bei Lisa Batiashvili. Die Stargeigerin leitete bereits die Audi Sommerkonzerte 2019 und begleitete 2020 die Online-Ausgabe des Festivals mit hochkarätigen Künstler_innen. Gemeinsam mit Alexander Mazza als Moderator präsentierte sie Ensembles und Künstler wie das Budapest Festival Orchestra unter Iván Fischer, die Camerata Salzburg mit François Leleux und Maximilian Hornung, das Quatuor Ébène, Alice Sara Ott oder Katja Riemann.

Zusätzlich rundeten kleine Audi Open Air Konzerte in Ingolstadt das Sommerfestival 2020 ab. Unter dem Motto „Beethoven & Friends Outdoor“ spielten Kammermusikensembles des Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Konzerte im Freien, für die sich Klassikfans in Ingolstadt mit ihrem Garten oder Innenhof als Konzertsaal bewerben konnten.

Audi Sommerkonzerte verbinden Menschen

Internationale Künstler_innen und klassische Klänge bringen Menschen zusammen – das ist seit 30 Jahren die Mission der Audi Sommerkonzerte. Seit ihrer Gründung 1990 haben sie mehr als eine Viertelmillion Besucher_innen in die Konzertsäle gelockt und Ingolstadt in eine Festival-Arena verwandelt.

Die Audi Sommerkonzerte leben ein Leitmotiv. Und bei den Audi Sommerkonzerten entsteht Neues. In diesem Jahr standen sie unter dem Motto „Together for Music“. Musik mit den Menschen teilen und Weltstars der Klassik nahbar machen. Dieses Versprechen hielten die Sommerkonzerte auch in 2020 und erfüllten ihre Mission erstmals digital.

Die Künstler_innen

Lisa Batiashvili - künstlerische Leiterin und Ausnahmetalent

“Europa ist nicht nur die Wiege der klassischen Musik, sondern auch ein Ort, der durch das friedliche Zusammen­wirken unterschiedlicher Kulturen immer wieder neu entsteht.”

Lisa Batiashvili, Stargeigerin

„Die Musik als Quelle der Inspiration und Fantasie erlebbar machen“, so beschreibt Lisa Batiashvili ihren künstlerischen Ansatz. Das Festival folgt seinem Leitgedanken: Menschen mit Klängen hochkarätiger Künstler zu begeistern und zusammen zu bringen.

Die deutsch-georgische Virtuosin Lisa Batiashvili, der die Financial Times „tiefgründiges Einfühlungsvermögen“ bescheinigte, zählt zu den bedeutendsten und gefragtesten Geigerinnen ihrer Generation. Regelmäßig arbeitet sie mit den renommiertesten Orchestern und Dirigenten der Welt zusammen, etwa Daniel Barenboim, Yannick Nézét-Séguin, Alan Gilbert oder Sir Simon Rattle.

Ihr neues Album „City Lights“ ist soeben erschienen und präsentiert musikalische Werke, die Städte symbolisieren. Mit dabei sind auch Katie Melua oder Till Brönner.

Interview mit Star-Pianistin Alice Sara Ott

Wir haben mit Alice Sara Ott gesprochen: über ihre Erfahrungen mit den digitalen Audi Sommerkonzerten, die besondere Ausstrahlung von Leiterin Lisa Batiashvili und wie sie selbst als Künstlerin versucht, die klassische Musik von ihrem verstaubten Image zu befreien.

 

Das Image der klassischen Musik muss sich bessern

Alice Sara Ott, Star-Pianistin

Digitales Sommerkonzert im Audi museum mobile

Digitales Sommerkonzert im Audi museum mobile

Das erste der Audi Sommerkonzerte 2020 fand unter dem Motto „Power of Nature“ statt. Warum habt ihr das gewählt?
Alice Sara Ott: Gerade im Moment sind Themen wie Umweltschutz oder Konsumverhalten hochaktuell. Viele Menschen besinnen sich zurück auf die Schönheit der Natur. Und das war während der Epoche der Romantik (Anm. d. Red.; im 19. Jahrhundert), in der das Forellenquintett entstanden ist, nicht anders.

Warum passt das Forellenquintett von Franz Schubert (1797-1828) besonders gut dazu?

Als Zuhörer konnte man sich bei diesem Stück zum Beispiel fragen: Bin ich die naive Forelle, die in die Falle tappt? Bin ich der Fischer, der den Schaden anrichtet? Oder bin ich der Beobachter, der die Gefahr sieht, aber nicht eingreift? Ich finde es sehr interessant, das als Metapher auf manche aktuellen Gesellschaftsthemen zu sehen. In vielen von uns sitzt jeder der drei Charaktere. Ich denke, dass es wichtig ist, sich und seine Taten zu hinterfragen, sich aktiv zu informieren und dementsprechend zu handeln.

Das Konzert fand in einer für Musiker ungewöhnlichen Umgebung, dem Audi museum mobile, und mit nur 30 Zuschauern statt. Was hat dich daran gereizt?
Zurzeit wissen wir nicht, wann wir wieder in vollen Konzertsälen spielen können. Daher ist gerade jetzt eine Infrastruktur enorm wichtig, in der wir weiterhin musizieren und unseren Lebensunterhalt bestreiten können.

Natürlich ersetzt ein Livestream-Konzert nicht ein Live-Konzert. Aber es gibt uns die Möglichkeit, weiterhin für ein Publikum zu spielen – dass nicht nur an einem Ort, sondern auf der ganzen Welt zuhört und zuschaut. Daher hatte ich mich sehr auf die Audi Sommerkonzerte gefreut. Und: Die Kammermusik ist eine der intimsten Formen des Musikmachens. Dieses Gefühl von Nähe, Vertrauen und gemeinsamen Schaffens in der Musik hatte ich sehr vermisst.

War der Mindestabstand eine Herausforderung für euch?
Auch wenn es nur eineinhalb Meter sind: Ich höre und sehe meine Kollegen nicht so gut wie sonst. Aber auch daran gewöhnt man sich und es hat einfach sehr viel Spaß gemacht.

Welche Chancen siehst du im Livestreaming von klassischer Musik?
Ganz persönlich fand ich die Vorstellung schön, dass so viele Menschen aus verschiedenen Ländern und in verschiedenen Zeitzonen uns gerade zusehen. Und es ist eine Möglichkeit, ein Publikum zu erreichen, das sich sonst vielleicht nicht in einen Konzertsaal traut.

Warum trauen sich deiner Meinung nach viele Menschen nicht in einen Konzertsaal?

Es gibt in unserer Branche noch viele alteingesessene Regeln und Etiketten, die meiner Meinung eigentlich nicht viel mit Musik zu tun haben. Klassische Musik ist nicht alt. Auch wenn die Komponisten vor längerer Zeit gelebt haben – wir spielen ihre Musik jetzt, wir hören sie jetzt und wir empfinden sie jetzt. Staubig sind allein die Darstellung und die strikten Benimmregeln, die damit einhergehen: Der Dresscode oder die Vorgabe, wann man klatschen darf…

Wie kann man klassische Musik dann einem jüngeren Publikum schmackhaft machen?
Wir als Künstler können mit unserer Art des Auftritts, der Programmgestaltung und der Kommunikation mit dem Publikum aktiv das Image der klassischen Musik ändern. Ich möchte mich auf der Bühne wohl und frei fühlen – deswegen spiele ich barfuß – und ich möchte, dass es mein Publikum auch tut. Niemandem sollte vorgeschrieben werden, wie er die Musik zu genießen hat und was er dabei anziehen muss.

Ich möchte mich auf der Bühne wohl und frei fühlen – deswegen spiele ich barfuß – und ich möchte, dass es mein Publikum auch tut.

Alice Sara Ott, Star-Pianistin

Das war dein zweites Mal bei den Audi Sommerkonzerten nach 2005: Wie kam es überhaupt dazu?
Lisa (Batiashvili; Anm. d. Red.), die Leiterin der Audi Sommerkonzerte, hatte mich vor ein paar Monaten gefragt, ob ich bei den Sommerkonzerten „die Forelle“ mit ihr spielen möchte. Ich habe sofort zugesagt. Es ist toll, was Lisa Jahr für Jahr auf die Beine stellt und welche Vielfalt an wundervollen Musikern sie zusammenbringt.

Lisa ist nicht nur eine unglaubliche Musikerin. Sie ist vor allem einer der warmherzigsten und gleichzeitig bescheidensten Menschen, die ich kenne. Das sehe ich daran, wie ihre Mitmenschen, Freunde und Kollegen sie lieben und schätzen. Und das spüren alle in den Proben und im Konzert. Es ist für mich einfach etwas Anderes, mit Menschen musizieren zu dürfen, mit denen ich so viel Spaß und Freude habe.

Solidaritätskonzert #AudiTogether mit Stargeigerin Lisa Batiashvili
Solidaritätskonzert #AudiTogether mit Stargeigerin Lisa Batiashvili

Kultur

Solidaritätskonzert #AudiTogether mit Stargeigerin Lisa Batiashvili

Im Presswerk von Audi haben Lisa Batiashvili & Friends ein Konzert im Rahmen von #AudiTogether gegeben. Über diese Erfahrung und die besondere Magie von Musik in der momentanen Situation haben wir mit ihr im exklusiven Interview gesprochen.

Mehr erfahren

Schließen

Audi weltweit

Wechseln Sie zu Ihrer Audi Landes-/Vertriebsregionsseite und entdecken Sie aktuelle Angebote und Details zu Modellen, Produkten und Services in Ihrem Land / Ihrer Vertriebsregion.

    Schließen

    Schließen

    Sie nutzen einen Browser, der für diese Website nicht mehr unterstützt wird. Für die beste User Experience auf dieser Website nutzen Sie bitte die neueste Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

    Danke für Ihren Besuch und viel Spaß.
    Ihr Audi Team

    The international Audi website

    Discover Audi as a brand, company and employer on our international website. Experience our vision of mobility and let yourself be inspired.

    Audi of America: models, products and services

    Explore the full lineup of SUVs, sedans, e-tron models & more. Build your own, search inventory and explore current special offers.

    Switch to audiusa.com

    Fehlermeldung

    Das Feedback-Formular ist momentan nicht verfügbar.
    Bitte versuchen Sie es später nochmal.

    Deaktivieren Sie ggf. Ihren Ad-Blocker, um das Feedback-Formular aufrufen zu können.