Mit zwei Gaststarts bei den ersten beiden DTM-Saisonrennen 2018 in Hockenheim verabschiedet sich Mattias Ekström von seinen vielen Fans. Der 39 Jahre alte Audi Pilot aus Schweden, der 2004 und 2007 DTM-Champion wurde, hatte sich in der Winterpause zu seinem Rückzug aus der populären Tourenwagen-Rennserie entschieden. 2018 konzentriert sich Mattias Ekström ganz auf die FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft, in der er seit 2014 mit seinem eigenen Team an den Start geht und die er 2016 gewann.


Im Interview mit Dave Richardson, der internationalen TV-Stimme der DTM, offenbarte Mattias Ekström bei Audi in Neuburg vor vielen seiner zahlreichen Siegerpokale Abschiedsgedanken nach 17 erfolgreichen Jahren in der DTM.

„Ich war und bin entschlossen bei allem, was ich tue.“

„Ich werde nie vergessen, wie ich als Fan mein erstes Autogramm von Jockel Winkelhock bekommen habe.“

„Wenn du auf einem Weg keine Lösung zu deinem Ziel findest, dann findest du sie auf einem anderen.“
„Der Motorsport war in vielerlei Weise gut zu mir.“

„Die meisten meiner wirklich gut gefahrenen Rennen habe ich nicht gewonnen.“

„Ich sage Goodbye, aber die Türe ist immer noch offen.“

„Mein bester DTM-Teamkollege war Laurent Aiello.“

Die Abschiedsrennen in Hockenheim sind die DTM-Rennen Nummer 196 und 197 für Mattias Ekström. Seine DTM-Premiere hatte er 2001 auf einem Abt-Audi TT-R in Hockenheim gefeiert. Den ersten seiner insgesamt 23 DTM-Laufsiege errang der Schwede 2002 in Zandvoort (Niederlande). Ganz oben auf dem Podest gestanden hat Ekström in der DTM zuletzt 2017 in Spielberg (Österreich).

Steckbrief 

Geburtsdatum: 14. Juli 1978
Geburtsort: Falun (Schweden)
Wohnort: München (Deutschland)
Familienstand: ledig (Partnerin Heidi), ein Sohn (Mats), eine Tochter (Hanna)
Größe/Gewicht: 1,83 m/79 kg

DTM-Erfolge 

2 Fahrer-Meistertitel (2004, 2007)
23 Rennsiege
20 Pole-Positions
18 schnellste Rennrunden
1.219 Punkte

(und damit der erfolgreichste DTM-Pilot von Audi)