Audi e-tron FE04

Der Audi e-tron FE04 für die vierte Saison ist ein reinrassiges Formel-Rennauto und die neue Generation des Meisterautos von Lucas di Grassi.

Herzstück ist die Kombination aus Motor und Getriebe, die Audi und Technologiepartner Schaeffler gemeinsam entwickelt haben. Der Fokus der Ingenieure lag vor allem darauf, die Motor-Generator-Unit (MGU) noch effizienter zu gestalten und den Wirkungsgrad weiter zu erhöhen. Besonders die Beschleunigung aus den Kurven heraus wird damit weiter verbessert.

Den Strom bezieht der Audi e-tron FE04 aus einer 200 Kilogramm schweren Batterie, die Williams Advanced Engineering entwickelt hat und die bei allen Autos identisch ist. Die Lithium-Ionen-Batterie hat eine Kapazität von 34 kWh, von der 28 kWh genutzt werden dürfen. Sie sitzt zwischen Fahrersitz und Antriebsstrang.

Bei der Kraftübertragung setzt Audi Sport ABT Schaeffler in der neuen Saison auf ein Hocheffizienz-Getriebe mit nur einem Gang statt wie bisher auf drei Gänge. Ein zentrales Display liefert alle wichtigen Informationen zum Zustand der MGU, vor allem auch die bei einem elektrisch betriebenen Rennwagen besonders wichtigen Systemtemperaturen sowie den aktuellen Ladestand der Batterie.

Die Zukunft

Audi e-tron FE05

00:0000:00

Der Audi e-tron FE05 wird in der fünften Formel-E-Saison (2018/19) an den Start gehen. Dank einer leistungsfähigeren Batterie und noch weiter verbesserter Effizienz verdoppelt sich die Reichweite des Formel-E-Rennwagens. Ein Autotausch zur Rennmitte ist dadurch ab der Saison 2018/2019 nicht mehr nötig. Der Audi e-tron FE05 verfügt zudem über deutlich mehr Motorleistung als sein Vorgängermodell. Der neue Elektro-Rennwagen von Audi startet im Frühling zum ersten Mal bei Testfahrten.

Erlebe die Welt von Audi Sport