Premium im Datengeschäft neu definiert

konsequent vernetzt: Ein digitales Ökosystem zu schaffen, das nicht nur einen nahtlosen Austausch zwischen Fahrzeug und Smartphone ermöglicht, sondern auch neue Dienste für die Kunden nutzbar macht – das bedeutet „konsequent vernetzt“ für Audi. Kunde, Fahrzeug, Verkehrsinfrastruktur und Hersteller sind die wichtigsten Bestandteile dieses Ökosystems. Gleichzeitig werden durch das Fahrzeug Daten generiert, die für Audi die Basis für neue Dienste und Services sind.

19.03.2020 Text: Beate Flamm – Fotos: Dirk Bruniecki – Rendering: Vinzent Britz Talking Business Lesezeit: 4 min

Talking Business – Key Facts

  • Unter „konsequent vernetzt“ versteht Audi ein offenes, digitales Ökosystem. Im Mittelpunkt steht das nahtlose digitale Kundenerlebnis.
  • Ziel für das Jahr 2025 ist ein „Connected Vehicle Share“, also ein Anteil vernetzter Fahrzeuge, von 100 Prozent.
  • Vernetzung ermöglicht neue digitale Dienste und Geschäftsmodelle im Auto und darüber hinaus.
  • Die neu gegründete Car.Software-Organisation bündelt die Softwarekompetenz aller Konzernmarken und hebt wesentliche Synergien bei der Entwicklung des digitalisierten Autos im Volkswagen Konzern.

konsequent vernetzt

Kundenwünsche vorhersagen

  

“Für Audi sind Daten die Grundlage für zukünftige, digitale Geschäftsmodelle.”

Felix Schwabe, Leiter Entwicklung datengetriebener Geschäftsmodelle

Im Laufe des Jahres 2020 werden weltweit 40-mal mehr Bytes an Daten existieren als Sterne im beobachtbaren Universum. 1 Vernetzte Daten lenken in Zukunft immer größere Teile der Wertschöpfung. Nicht der leistungsstärkste Motor oder die innovativste Verbundfaser werden künftig Wettbewerbsvorteile generieren, sondern intelligent designte Algorithmen und neue Vernetzungsinitiativen.

„Für Audi sind Daten die Grundlage für zukünftige, digitale Geschäftsmodelle“, sagt Felix Schwabe, Leiter Entwicklung datengetriebener Geschäftsmodelle bei Audi. „Wenn wir sie analysieren und verstehen, können wir zukünftig Kundenwünsche noch besser erkennen und daraus neue Services und Geschäftspotenziale ableiten. So können wir unser Modellportfolio und die Dienste genau auf unterschiedliche Märkte und individuelle Kundenbedürfnisse anpassen.“

Felix Schwabe, Leiter Entwicklung datengetriebener Geschäftsmodelle

Felix Schwabe, Leiter Entwicklung datengetriebener Geschäftsmodelle

Felix Schwabe

Für eine profitable Gestaltung neuer datenbasierter Geschäftsmodelle und Services sind Felix Schwabe und sein Team verantwortlich. Ihr Aufgabengebiet umfasst auch die Funktionsfähigkeit und Umsetzung digitaler Services und ihrer Geschäftsmodelle für Fahrzeugdaten.

Mehr vernetzte Daten, weniger Stau und Stress

Audi Kunden profitieren neben einem optimierten Produktangebot auch von einem deutlich verbesserten Service und mehr Komfort. Sie können sich beispielsweise die nächste Ladestation für den Audi e-tron anzeigen lassen oder sind frühzeitig über lokale Gefahren wie Glatteis informiert und gewarnt. Eine konsequente Vernetzung der Fahrzeuge mit ihrer Umwelt entzerrt in Zukunft auch Staus. Schon heute können Audi Fahrer mit dem Dienst „Ampelinformation“ an ausgewählten Verkehrsknotenpunkten in Düsseldorf, Ingolstadt oder New York City auf der „grünen Welle“ fahren.

Sie sehen im Cockpit, bei welcher Geschwindigkeit sie die nächste grüne Ampel erreichen. Das erhöht die Sicherheit und schont Nerven sowie Umwelt. Denn der Verkehrsfluss lässt sich durch intelligente Vehicle-to-Infrastructure-Dienste verbessern. In Zukunft wäre denkbar, dass Autos besonders vorausschauend und ökonomisch fahren, zum Beispiel automatisch das optimale Tempo für die „grüne Welle“ wählen. Auch könnten grüne Signale in die optimale Routenführung einfließen. All diese Schritte zahlen auf das perspektivische Ziel ein, den Kunden automatisiertes Fahren zu ermöglichen und ihnen damit kostbare Zeit zu geben – zum Arbeiten, Unterhalten oder Entspannen.

Vernetzung schafft Synergien

  

“Die datenbasierten Geschäftsmodelle werden erst mit einer großen Zahl an Fahrzeugen richtig effektiv.”

Felix Schwabe, Leiter Entwicklung datengetriebener Geschäftsmodelle

„Wir nutzen das vernetzte Fahrzeug und die daraus gewonnenen Informationen auch für Geschäftsmodelle mit anderen Branchen, wie beispielsweise Wetter- und Verkehrsdiensten“, sagt Schwabe. „Außerdem geht es um Produkte, die das Kundenerlebnis verbessern, sei es über Entertainment-Angebote oder Parkplatz-Navigatoren.“ Entscheidend seien dabei die Synergien, die sich durch die Nutzung im gesamten Volkswagen Konzern ergeben. „Die datenbasierten Geschäftsmodelle werden erst mit einer großen Zahl an Fahrzeugen richtig effektiv. Diesen Vorteil heben wir mit dem gesamten Konzern. Das ist auch ein Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen Herstellern“, so Schwabe.

Basis der digitalen Zukunft: Synergien im Konzern

Das Auto wird zum Digital Device. Audi und der Volkswagen Konzern bereiten sich auf diese Herausforderung vor. Die zentrale Rolle spielt hierbei die Car.Software-Organisation, die seit 2020 als eigenständige Geschäftseinheit agiert. Markenprägende Elemente werden auch weiterhin in der Verantwortung jeder Marke bleiben. Audi profitiert insbesondere von den Skaleneffekten in der Softwareentwicklung und wird in der neuen Organisation eine entscheidende Rolle spielen: Audi Vertreter werden die Bereiche „Intelligent Body & Cockpit“ und „Automatisiertes Fahren“ führen.

Car.Software-Organisation

Car.Software-Organisation

Steigerung benötigter Codezeilen auf

300 Mio.

pro Fahrzeug

in den kommenden Jahren (heute: 100 Mio.)

Steigerung Eigenanteil Softwareentwicklung auf

60 %

bis 2025 im Volkswagen Konzern (heute: 10 %)

Digitalexperten

10.000

bis 2025

Premium heißt Datenschutz

Die aktuellen Audi Modelle senden Daten an Backends bei Audi, die dort automatisch anonymisiert werden können. Beim Audi e-tron können erstmalig etliche Parameter wie Geschwindigkeit oder die Nutzung von Assistenzsystemen gezielt abgefragt und analysiert werden. Diese Erkenntnisse können künftig auch in den Produktentstehungsprozess einfließen. Datenschutz und -sicherheit stehen an erster Stelle, daher sollen Fahrer die Hoheit über ihre Daten behalten. In diesem Zusammenhang wird auch Automotive Security immer wichtiger. Sie betrachtet aktuell schwerpunktmäßig die Bereiche Cyber Security und Softwareupdates.

Dabei geht es vor allem darum, dass Hersteller Prozesse und Mechanismen einführen, die das Fahrzeug vor Cyberbedrohungen schützen und immer und überall die sichere Durchführung von Softwareupdates gewährleisten. Audi geht noch einen Schritt weiter: Der Audi Kunde kann perspektivisch von der Weitergabe seiner Daten profitieren. Neben einem erweiterten Serviceangebot soll er in Zukunft per App einfach selbst bestimmen können, wie und welche Daten genutzt werden. Dafür wird er sich möglicherweise auch für bestimmte Nutzungen incentivieren lassen können. Schwabe: „Mit solchen Angeboten übertragen wir unseren Premiumanspruch ins digitale Geschäft und heben Kundenorientierung auf ein neues Level.“

Kooperation als Erfolgsmodell im Datengeschäft
Kooperation als Erfolgsmodell im Datengeschäft

Digitalisierung 17.07.2018

Kooperation als Erfolgsmodell im Datengeschäft

Hochvernetzte und pilotiert fahrende Autos generieren gewaltige Datenmengen. Sind sie ein gesellschaftliches Gefahrgut oder die Basis für neue, attraktive Geschäftsmodelle? Im Doppelinterview diskutieren Michael Bültmann (HERE) und Boris Meiners (Audi) über den Umgang mit Kundendaten und über die Mobilität von morgen.

Mehr erfahren

Transformation in der Entwicklung

Bei der Erschließung digitaler Geschäftsmodelle wird die Transformation des Unternehmens am deutlichsten sichtbar: Die Entwicklung für digitale Produkte und Services folgt völlig anderen Gesetzmäßigkeiten als die Fahrzeugentwicklung. Die Lebenszyklen von Software sind deutlich kürzer als die von Hardware. Für die Entwicklung von digitalen Produkten werden daher auch neue Ansätze verfolgt, wie die Auslieferung eines „Minimum Viable Product“. Diese Minimalversion des Produkts wird dann im Markt mit dem Stand der Technik laufend weiterentwickelt. Für Audi insbesondere im Bereich der Sicherheit von Insassen oder bei der Verarbeitung und dem Schutz von Daten aber ein undenkbares Vorgehen. Deswegen möchte Audi für diese unterschiedlichen Herangehensweisen in der Entwicklung von Hard- und Software das Optimum finden. Oberstes Ziel ist, dass sich neueste Technologie, höchste Qualität und begeisterndes Design zu einem überzeugenden Kundenerlebnis verbinden.

Let’s talk business

Talking Sustainable Business

Let’s talk business

Unter Talking Business finden Sie ergebnisrelevante News, Themen und Zusammenhänge von Audi – kompakt aufbereitet und lebendig vermittelt.

Mehr erfahren

Schließen

Audi weltweit

Wechseln Sie zu Ihrer Audi Landes-/Vertriebsregionsseite und entdecken Sie aktuelle Angebote und Details zu Modellen, Produkten und Services in Ihrem Land / Ihrer Vertriebsregion.

    Schließen

    Schließen

    Sie nutzen einen Browser, der für diese Website nicht mehr unterstützt wird. Für die beste User Experience auf dieser Website nutzen Sie bitte die neueste Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

    Danke für Ihren Besuch und viel Spaß.
    Ihr Audi Team

    The international Audi website

    Discover Audi as a brand, company and employer on our international website. Experience our vision of mobility and let yourself be inspired.

    Audi of America: models, products and services

    Explore the full lineup of SUVs, sedans, e-tron models & more. Build your own, search inventory and explore current special offers.

    Switch to audiusa.com

    Fehlermeldung

    Das Feedback-Formular ist momentan nicht verfügbar.
    Bitte versuchen Sie es später nochmal.

    Deaktivieren Sie ggf. Ihren Ad-Blocker, um das Feedback-Formular aufrufen zu können.