Rocky hilft mit virtuellem Racing

#RaceHome ist die neue virtuelle Charity Racing Series von Mike Rockenfeller. Unterstützt von seinem Arbeitgeber Audi sammelt der DTM-Champion und Le-Mans-Sieger mit diesem Hilfsprojekt Spenden für durch die Coronakrise in Not geratene Freiberufler der Motorsport-Branche.

28.04.2020 Lesezeit: 5 min

Audi e-tron Vision Gran Turismo auf der Rennstrecke

Bei zehn Events tritt „Rocky“ einmal pro Woche auf der Sony PlayStation 4 gemeinsam mit seinen fünf DTM-Werksfahrerkollegen an. Die DTM-Profis von Audi messen sich bei #RaceHome mit sechs SimRacern und drei Gaststartern. Auch Mitglieder des PlayStation Networks können mitfahren. Jede Veranstaltung wird kostenlos im Internet übertragen.

 

Mike Rockenfeller

DIE IDEE

Solidarität ist für Mike Rockenfeller angesichts der Coronakrise oberstes Gebot. „Es gibt im Motorsport sehr viele Freiberufler, die durch diese Pandemie von einem Tag auf den anderen ihr Einkommen verloren haben und um ihre Existenz bangen müssen“, sagt der Audi DTM-Werksfahrer. #Race Home möchte möglichst viele Spenden generieren, die für Charity-Maßnahmen innerhalb der Motorsport-Familie eingesetzt werden sollen.

Audi e-tron Vision Gran Turismo auf der Rennstrecke

DAS KONZEPT

#RaceHome ist eine virtuelle Rennserie mit insgesamt zehn wöchentlich – jeweils am Dienstag – stattfindenden Veranstaltungen. „Da es wegen der Coronakrise derzeit keine realen Rennen gibt, erlebt SimRacing einen unglaublichen Boom“, sagt „Rocky“. Der DTM-Champion des Jahres 2013 präzisiert: „Wir gehen dabei ganz bewusst einen eigenen Weg: #RaceHome setzt auf Sportwagen mit Elektroantrieb und damit auf das Fokusthema von Audi im Mobilitätswandel. Und wir haben uns für das Konsolenspiel Gran Turismo Sport für die Sony PlayStation 4 entschieden, weil wir auf diese Weise weltweit eine besonders große Community erreichen.“

Blick aus Cockpit

DIE FAHRER

Pro Rennveranstaltung gehen bei #RaceHome 15 Fahrer an den Start. Mike Rockenfeller und seine fünf DTM-Werksfahrerkollegen: Loïc Duval, Robin Frijns, Jamie Green, Nico Müller und René Rast. Sie treffen auf sechs SimRacer der RCCO E-Sport Series, auf deren Basis das Hilfsprojekt #RaceHome spontan entwickelt und kurzfristig umgesetzt wurde. Drei weitere Startplätze pro Event sind für abwechselnde Gastfahrer reserviert. Nähere Informationen zum Gaststart: racehome.rcco.ag

Audi e-tron Vision Gran Turismo

DIE AUTOS

Audi e-tron Vision Gran Turismo auf der Rennstrecke

Die Rennen des Charity-Projektes #RaceHome werden analog zu motorsportlichen Markenpokalen exklusiv mit dem Audi e-tron Vision Gran Turismo ausgetragen. Dieser GT-Sportwagen wurde zunächst für das Konsolenspiel Gran Turismo Sport entwickelt. Danach wurde das virtuelle Rennauto von Audi auch als reales Konzeptfahrzeug umgesetzt. Als Renntaxi macht der Audi e-tron Vision Gran Turismo seitdem die Elektromobilität eindrucksvoll erlebbar.

 

Virtuell wie real ist der spektakuläre Zweisitzer technisch gleich konzipiert: permanenter elektrischer Allradantrieb, drei E-Motoren mit insgesamt 600 kW (815 PS) Systemleistung. In weniger als 2,5 Sekunden beschleunigt der Audi e-tron Vision Gran Turismo von 0 auf 100 km/h. Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt mehr als 320 km/h.

Audi e-tron Vision Gran Turismo auf der Rennstrecke

Das Set-up für Antrieb und Fahrwerk ist für jeden der baugleichen #RaceHome-Rennwagen einheitlich festgelegt und darf während der Wettbewerbe nicht verändert werden. Damit ist größtmögliche Chancengleichheit garantiert. Frei gewählt werden kann zwischen Trocken- und Regenreifen. Boxenstopps zum Reifenwechsel sind jederzeit erlaubt, aber keine Pflicht. „Bei unseren Rennen steht also die Leistung jedes Fahrers absolut im Vordergrund“, unterstreicht Mike Rockenfeller den hohen sportlichen Wert seines Charity-Projekts.

Audi e-tron Vision Gran Turismo auf der Rennstrecke

Die virtuellen Audi e-tron Vision Gran Turismo der sechs Audi DTM-Piloten tragen die gleichen Startnummern wie ihre realen Audi RS 5 DTM und auch die für die Saison 2020 vorgesehene Lackierung ihrer echten Rennautos. Zudem wird jeder DTM-Pilot wie im normalen Rennalltag bei #RaceHome von seinem Audi Sport Team unterstützt und startet unter dessen Namen: Jamie Green und René Rast für Rosberg, Robin Frijns und Nico Müller für ABT Sportsline und Loïc Duval und Mike Rockenfeller für Phoenix. Das Audi DTM-Kundenteam WRT hat die Patenschaft für das für VIP-Starter vorgesehene Gastfahrzeug übernommen.

René Rast im Simulator

DAS FAHREN

Gesteuert werden die Audi e-tron Vision Gran Turismo von den Fahrern bei #RaceHome wahlweise per Controller (also nur per Tasten) oder via Lenkrad und Pedalen. Während des Rennverlaufs müssen die Akteure besonders den Reifenverschleiß ihrer Autos im Auge behalten. „Riskierst du zu viel und wechselst nicht rechtzeitig die Reifen, verspielst du wie im realen Rennsport deine Siegchancen“, weiß der aktuelle DTM-Champion und Fahrsimulator-Experte René Rast.

Audi e-tron Vision Gran Turismo auf der Rennstrecke

DIE STRECKEN

#RaceHome wird auf zehn international bekannten Rennstrecken ausgetragen. Die jeweils aktuelle Piste wird erst am Renntag per Los entschieden. Jede Strecke wird nur einmal benutzt. Ausgelost wird für jedes Event auch das Wetter. Lediglich für die Premiere in Spa-Francorchamps wurden von vornherein trockene Streckenbedingungen festgelegt.

 

Gefahren werden die #RaceHome-Events in:
 

-       Barcelona-Catalunya (Spanien)

-       Bathurst (Australien)

-       Brands Hatch (England)

-       Fuji (Japan)

-       Interlagos (Brasilien)

-       Laguna Seca (USA)

-       Monza (Italien)

-       Nürburgring (Deutschland)

-       Red Bull Ring (Österreich)

-       Spa-Francorchamps (Belgien)

DIE RENNEN

Fahrer im Cockpit

Die Events von #RaceHome haben ein kompaktes und spannendes Format. Innerhalb von rund 60 Minuten gibt es insgesamt sechs Rennen: vier Qualifikationsrennen, ein Halbfinale und ein Superfinale. Vom stehenden Start weg bis ins Ziel gibt es enge Positionskämpfe. „Obwohl anders als beim realen Racing im virtuellen Racing keine Fliehkräfte auf unseren Körper wirken, bin ich nach jedem Rennen nass geschwitzt! Sind das tolle Wettkämpfe und Duelle“, sagt Robin Frijns. Als Gesamtzweiter hinter dem überraschend starken Gaststarter Alexis Chambon aus Frankreich war der Niederländer vom Audi Sport Team Abt Sportsline bester DTM-Pilot beim #RaceHome-Auftakt.

Audi e-tron Vision Gran Turismo auf der Rennstrecke

„#RaceHome ist eine verdammt spannende und hoffentlich auch für die Fans attraktive und unterhaltsame Art des Motorsports“, zeigt sich auch Loïc Duval begeistert. Der Franzose aus dem Audi Sport Team Phoenix, der über deutlich weniger Erfahrung im SimRacing verfügt als seine Audi Fahrerkollegen, versprach nach seinem frühen Ausscheiden bei der #RaceHome-Premiere Revanche: „Ich werde für die restlichen Rennen noch mehr trainieren. Das können also lange Nächte werden.“

Audi e-tron Vision Gran Turismo auf der Rennstrecke

Die Punkte werden bei jedem #RaceHome-Event so verteilt:

1.    Platz: 10 Punkte
2.    Platz: 6 Punkte
3.    Platz: 4 Punkte
4.    Platz: 3 Punkte
5.    Platz: 2 Punkte
6.    Platz: 1 Punkt

Der Fahrer, der nach dem letzten Event des Championats die meisten Punkte auf seinem Konto hat, ist der Gesamtsieger. Außerdem wird eine Teamwertung ausgeschrieben.

Rennstrecke
Frank Biela

DER RENNDIREKTOR

Frank Biela, fünfmaliger Le-Mans-Sieger und international mehrfacher Tourenwagen-Meister, fungiert bei #RaceHome als Renndirektor. Diese Aufgabe erfüllt der frühere Profirennfahrer ebenfalls bei der RCCO E-Sport Series. Als aktiver, renommierter SimRacer weiß Biela ganz genau, welche Manöver auf der virtuellen Piste fair oder foul sind. Zusätzliche Erfahrung als Motorsport-Schiedsrichter bringt er auch aus der realen Rennwelt der DTM mit. Dort war der Deutsche in den letzten Jahren mehrfach als Kommissar im Einsatz.

Audi e-tron Vision Gran Turismo auf der Rennstrecke

DIE TERMINE

Die zehn #RaceHome-Events finden wöchentlich jeweils am Dienstag statt:


Rennen 1 am 21. April 2020

Rennen 2 am 28. April 2020

Rennen 3 am 5. Mai 2020

Rennen 4 am 12. Mai 2020

Rennen 5 am 19. Mai 2020

Rennen 6 am 26. Mai 2020

Rennen 7 am 2. Juni 2020

Rennen 8 am 9. Juni 2020

Rennen 9 am 16. Juni 2020

Rennen 10 am 23. Juni 2020

Audi e-tron Vision Gran Turismo auf der Rennstrecke

DIE STREAMS

Gezeigt werden die einzelnen Wettbewerbe der #RaceHome-Serie jeweils am Dienstag um 20.00 Uhr (MESZ) auf YouTube (deutscher Kommentar) und auf der Streaming-Plattform Twitch ( VisionRCCO). Das Zuschauen ist kostenlos. Die Rennübertragungen liefern den Fans neben spannendem Motorsport auch interessante, bisher ungekannte Einblicke in die Wohn- und Arbeitszimmer der Fahrer. Neu und beeindruckend ist auch, die komplette Mimik der ohne Helm am Lenkrad arbeitenden Piloten erleben und ihre spontanen Reaktionen im Renngetümmel ungefiltert hören zu können.

Audi e-tron Vision Gran Turismo auf der Rennstrecke

DIE SPENDEN

#RaceHome unterstützt über Spenden durch die Corona-Krise in Not geratene Freiberufler der Motorsport-Branche.

 

Spendenkonto:

RCCO E-Sport AG

Thurgauer Kantonalbank

IBAN: CH77 0078 4297 0706 5200 3

BIC (SWIFT): KBTGCH22

Zahlungsvermerk: #RaceHome

 

Oder:

Wunschbetrag senden per PayPal an paypal@rcco.ag

 

Infos zum aktuellen Spendenstatus sind zu finden unter racehome.rcco.ag

Thomas Voigt, Mike Rockenfeller

DIE MACHER

Mike Rockenfeller hat die Charity Racing Series #RaceHome gemeinsam mit Thomas Voigt initiiert. Der Profirennfahrer und der Medien- und Kommunikationsfachmann haben 2019 das Start-up RCCO E-Sport AG gegründet. Seitdem arbeiten die beiden Deutschen an einem langfristigen und neuartigen E-Sport-Projekt. RCCO steht für Racing Concept Cars Organisation und hat seinen Ursprung in der vor 30 Jahren von Thomas Voigt gegründeten und inzwischen weltweit am längsten bestehenden Slotcar-Rennserie.

Audi e-tron Vision Gran Turismo auf der Rennstrecke

MEHR ERFAHREN

Website

#RaceHome


Audi Sport Social Media 

Facebook

Twitter

Instagram

 

Teilnahme
Design-Wettbewerb

Versteigerung Startplatz

#RACEHOME

Audi e-tron Vision Gran Turismo auf der Rennstrecke
Audi e-tron Vision Gran Turismo auf der Rennstrecke
Audi e-tron Vision Gran Turismo auf der Rennstrecke

Schließen

Audi weltweit

Wechseln Sie zu Ihrer Audi Landes-/Vertriebsregionsseite und entdecken Sie aktuelle Angebote und Details zu Modellen, Produkten und Services in Ihrem Land / Ihrer Vertriebsregion.

    Schließen

    Schließen

    Sie nutzen einen Browser, der für diese Website nicht mehr unterstützt wird. Für die beste User Experience auf dieser Website nutzen Sie bitte die neueste Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

    Danke für Ihren Besuch und viel Spaß.
    Ihr Audi Team

    The international Audi website

    Discover Audi as a brand, company and employer on our international website. Experience our vision of mobility and let yourself be inspired.

    Audi of America: models, products and services

    Explore the full lineup of SUVs, sedans, e-tron models & more. Build your own, search inventory and explore current special offers.

    Switch to audiusa.com

    Fehlermeldung

    Das Feedback-Formular ist momentan nicht verfügbar.
    Bitte versuchen Sie es später nochmal.

    Deaktivieren Sie ggf. Ihren Ad-Blocker, um das Feedback-Formular aufrufen zu können.