25.09.2018

DTM: FLOTTE JOBS IM DTM-TEAM

Motorsport ist ganz besonderes Teamwork. Das gilt auch in der DTM. Immer muss alles möglichst schnell gehen – auf und neben der Rennstrecke. Für jeden dieser Highspeed-Arbeitsplätze werden absolute Experten gebraucht. Wer sind diese Menschen? Welche genauen Aufgaben und welche Berufserfahrung haben sie? Hier erklärt am Beispiel der amtierenden DTM-Meistermannschaft Audi Sport Team Rosberg.
TEAMBESITZER

TEAMBESITZER

Keke Rosberg (Finnland): Der frühere Formel-1-Weltmeister hat das Team Rosberg 1994 gegründet. In der Debütsaison saß Keke Rosberg noch selbst im Cockpit eines DTM-Rennautos. Seit 2006 ist das Team Rosberg DTM-Partner von Audi. In der Saison 2018 setzt es zwei der insgesamt sechs Audi Werkswagen vom Typ RS 5 DTM ein. Das Team Rosberg übernimmt den Renneinsatz und zwischen den Rennveranstaltungen die Wartung der von Audi entwickelten Fahrzeuge. Sein Standort ist Neustadt an der Weinstraße. Keke Rosberg hält sich heute im Hintergrund, steht seiner Mannschaft aber immer mit Rat und Tat zu Seite und gibt dem Unternehmen nach wie vor wichtige Impulse.
TEAMCHEF

TEAMCHEF

Arno Zensen (Deutschland): Der erfahrene Motorsport-Manager gehört seit 1995 zum Team Rosberg und ist damit der dienstälteste Mitarbeiter. Als einer von zwei Geschäftsführern trägt Arno Zensen die unternehmerische Gesamtverantwortung. Auch an der Rennstrecke ist er beim Audi Sport Team Rosberg oberster Entscheider im komplexen, oft auch hektischen Zusammenspiel von Mensch und Material.
SPORTDIREKTOR

SPORTDIREKTOR

Kimmo Liimatainen (Finnland): Der ehemalige Rennfahrer verantwortet alle sportlichen Entscheidungen, zudem Budget, Organisation und Personal. Als Kimmo Liimatainen Ende 2002 den Helm an den Nagel hängte, wechselte er im Team Rosberg direkt vom Piloten zum Manager.

TEAM-MANAGER

Ramon Hämmerle (Deutschland): Er hält die wichtigsten operativen Fäden in der Hand. In der Werkstatt in Neustadt und an den Rennstrecken sorgt er dafür, dass alles zur rechten Zeit am rechten Ort ist. Hämmerle ist seit 2005 mit dabei und konkret verantwortlich für: Equipment, Einkauf, Fuhrpark, Renntrucks, Rennreifen und Reisepläne.
TECHNISCHER DIREKTOR

TECHNISCHER DIREKTOR

Francesco Nenci (Italien): Der frühere Formel-1- und Formel-E-Ingenieur ist das wichtigste Bindeglied zwischen den Technikern von Audi und denen des Teams. Innerhalb des Audi Sport Team Rosberg, zu dem er seit 2015 gehört, ist Francesco Nenci Vorgesetzter der Ingenieure.
FAHRZEUG-INGENIEURE

FAHRZEUG-INGENIEURE

Erich Baumgärtner (Deutschland) und Florian Rinkes (Deutschland): Als Fahrzeug-Verantwortliche sind sie jeweils die direkten Ansprechpartner für die beiden Piloten Jamie Green und René Rast. Sie sind Dreh- und Angelpunkt für alles, was an den beiden Audi RS 5 DTM mit den Startnummern 53 und 33 montiert, justiert und repariert wird. Beide kamen 2011 zum Team. Erich Baumgärtner (Foto links) arbeitete davor in der Formel 3, Florian Rinkes (Foto oben) stieg nach seinem Maschinenbau-Studium ein.
DATEN-INGENIEURE

DATEN-INGENIEURE

Davide Maino (Italien) und Johannes Baumgärtner (Deutschland): Den Informationsfluss innerhalb des Rennautos von René Rast und von Jamie Green zu überwachen und all diese technischen Daten zu analysieren, das ist beim Renneinsatz jeweils ihre Hauptaufgabe. Davide Maino ist seit 2016 im Team. Der studierte Datentechniker kümmert sich außerdem um die Simulatorbetreuung. Johannes Baumgärtner, studierter Luft- und Raumfahrttechniker und seit 2008 bei Rosberg, hat ebenfalls einen Zusatzjob: die Software-Entwicklung.
CREW-CHIEF UND CHEFMECHANIKER 1

CREW-CHIEF UND CHEFMECHANIKER 1

Armin Joerß (Deutschland): In seiner Verantwortung liegt, dass jeder an den Rennfahrzeugen nötige technische Handgriff stimmt. Damit ist Armin Joerß – 2003 von HMS Motorsport zu Rosberg gewechselt – wichtigster Verbindungsmann zwischen Ingenieuren und Mechanikern. Er ist zudem verantwortlicher Fahrzeug-Mechaniker am Green-Audi und gehört wie alle anderen Rosberg-Mechaniker zur Boxenstopp-Crew des Teams.

CHEF-MECHANIKER 2

Andreas Rudorf (Deutschland): Der erste Mechaniker am Audi RS 5 DTM von René Rast arbeitet seit 2002 für das Team. Er kam von Kolles Racing.
REIFEN-MECHANIKER

REIFEN-MECHANIKER

Johannes Bruckbach (Deutschland) und Jan-Philipp Freiseis (Deutschland): Sie betreuen jeweils die Reifen, die am Wagen von Jamie Green beziehungsweise von René Rast zum Einsatz kommen. Auf die Felgen montiert werden die Gummi-Rennwalzen allerdings vom Personal des exklusiven DTM-Reifenausrüsters Hankook. Bruckbach (seit 2014 bei Rosberg) war früher Agrar-Versuchstechniker, Freiseis (seit 2016 bei Rosberg) Großkraftwerk-Mechaniker. Jeder von ihnen fährt auch einen der zwei Sattelschlepper, mit denen das Team Rosberg die Rennautos und die Rennausrüstung transportiert.
MECHANIKER-CREW 1 UND 2

MECHANIKER-CREW 1 UND 2

Martin Elsner (Deutschland), Lukas Garecht (Deutschland), Rouven Baier (Deutschland) und Michael Geuze (Österreich), Max Messidat (Deutschland): Sie alle sind erfahrene Kfz-Mechaniker und zwischen einem und fünf Jahren bei Rosberg angestellt. Crew 1 ist zuständig für das Fahrzeug von Jamie Green, Crew 2 für das von René Rast. Besondere Experten für Hinterachse und Getriebe sind Rouven Baier (Auto Green) und Michael Geuze (Auto Rast). Und diese beiden haben im Team Rosberg jeweils noch eine Zusatzaufgabe: Baier die Elektrik, Geuze die Motorprüfung.
RENNFAHRER

RENNFAHRER

Jamie Green (Großbritannien) und René Rast (Deutschland): Beide sind Audi Werksfahrer und werden im Audi Sport Team Rosberg in der DTM eingesetzt – Green seit 2014, Rast seit 2017. In seiner ersten DTM-Saison konnte René Rast im vergangenen Jahr auf Anhieb den Titel gewinnen. Rosberg wurde gleichzeitig Team-Meister, Audi Hersteller-Champion.

JOBS

Image
Image
Image

Schließen

Audi weltweit

Wechseln Sie zu Ihrer Audi Landes-/Vertriebssregionseite und entdecken Sie aktuelle Angebote und Details zu Modellen, Produkten und Services in Ihrem Land / Ihrer Vertriebsregion.

    Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Diese können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.