Lucas di Grassi im Audi e-tron FE05

13.07.2019 Lesezeit: 1 min

FORMEL E: VIZETITEL UND FINALSIEG FÜR AUDI

Audi hat die Formel E bis zur letzten Runde spannend gemacht. Audi Sport ABT Schaeffler sicherte sich beim Finale in New York die Vizemeisterschaft. Lucas di Grassi beendete die Saison auf dem dritten Platz der Fahrermeisterschaft. Das letzte Rennen gewann Robin Frijns im Audi e-tron FE05 des Kundenteams Envision Virgin Racing.

 

Lucas di Grassi im Audi e-tron FE05

SPANNENDE SAISON

Die erste Saison mit den neuen Gen2-Rennwagen war voller Spannung, Dramatik und Abwechslung. In 13 Rennen auf fünf Kontinenten gab es neun verschiedene Sieger von acht Teams. Zehn verschiedene Piloten standen auf der Pole-Position. Vor dem letzten Rennen in New York hatten noch vier Fahrer und drei Teams Titelchancen. Mit fünf Siegen ist der Audi e-tron FE05 der erfolgreichste Formel-E-Rennwagen der Saison. Zehn Podiums, eine Pole-Position und acht Zusatzpunkte für die schnellste Rennrunde gehen auf das Konto des FE05.

Allan McNish

STARKER ENDSPURT

Dem Team Audi Sport ABT Schaeffler wäre es am Finalwochenende beinahe gelungen, sich wie im Vorjahr im Endspurt noch die Teamwertung zu sichern. 24 Punkte holten Daniel Abt und Lucas di Grassi in den beiden Rennen in New York auf DS Techeetah auf. Am Ende fehlten nur 19 Punkte zur erfolgreichen Titelverteidigung.

 

„BIS ZULETZT GEKÄMPFT“

„Das ganze Team hat bis zuletzt gekämpft und alles gegeben“, sagte Teamchef Allan McNish. „Es war unheimlich knapp. Wir haben DS Techeetah wie im vergangenen Jahr im Finale viele Punkte abgenommen, aber dieses Mal hat es nicht ganz zum Teamtitel gereicht. Ich bin trotzdem stolz auf das Team, das so viel harte Arbeit, Energie und Entschlossenheit in diese Saison gesteckt hat. Diese Entschlossenheit nehmen wir mit in Saison sechs. Wir freuen uns schon jetzt auf das erste Rennen im November.“

MIT DEM E-FOIL ZUR ARBEIT

MIT DEM E-FOIL ZUR ARBEIT

Auf einem ungewöhnlichen Weg kam Lucas di Grassi zur Rennstrecke in Brooklyn: Der Brasilianer überquerte die Upper New York Bay mit einem E-Foil. Dabei trug der Audi Pilot standesgemäß seinen Rennfahreroverall. Das Ergebnis: spektakuläre Bilder mit der Freiheitsstatue und der Skyline von Manhattan im Hintergrund. „Das war cool“, sagte di Grassi. „Allerdings ist es nicht empfehlenswert mit dem Overall Schwimmen zu gehen – er saugt sich schnell mit Wasser voll und wird dann ganz schön schwer.“

Stromverbrauch kombiniert *: 24,6-23,7 kWh/100km (NEFZ); 26,4-22,9 kWh/100km (WLTP)CO₂-Emissionen kombiniert *: 0 g/km

Stromverbrauch kombiniert *: 24,6-23,7 kWh/100km (NEFZ); 26,4-22,9 kWh/100km (WLTP)CO₂-Emissionen kombiniert *: 0 g/km

FORMEL E NEW YORK, ERGEBNISDOKUMENTE ZUM DOWNLOAD

Rennen 1

1 Seite, EN

PDF

105,7 KB

Rennen 2

1 Seite

PDF

106,0 KB

Punkte

2 Seiten, EN

PDF

182,0 KB

NEW
YORK

Lucas di Grassi
Daniel Abt im Audi e-tron FE05
Daniel Abt

Schließen

Audi weltweit

Wechseln Sie zu Ihrer Audi Landes-/Vertriebssregionseite und entdecken Sie aktuelle Angebote und Details zu Modellen, Produkten und Services in Ihrem Land / Ihrer Vertriebsregion.

    Schließen

    Fehlermeldung

    Das Feedback-Formular ist momentan nicht verfügbar.
    Bitte versuchen Sie es später nochmal.

    Deaktivieren Sie ggf. Ihren Ad-Blocker, um das Feedback-Formular aufrufen zu können.

    Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Diese können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.