Im Rennen für saubere Luft

Audi Werksfahrer Lucas di Grassi ist der erfolgreichste Formel-E-Pilot. Der Brasilianer engagiert sich weit über das Cockpit hinaus für die Elektrifizierung der Mobilität und ist UN-Botschafter für saubere Luft. In Neu-Delhi erlebte di Grassi den Alltag in der Metropole mit der größten Luftverschmutzung und deren Folgen. Der Film „The Race for Clean Air“ dokumentiert seinen Indien-Besuch eindrucksvoll.

04.02.2020 Lesezeit: 3 min

Lucas di Grassi in Indien

RACE FOR CLEAN AIR

Lucas di Grassi mit dem Audi e-tron FE06

MOTORSPORTLER MIT NACHHALTIGEN MOTIVEN

Lucas di Grassi

„Welchen Sinn macht es, im Kreis zu fahren und am Ende doch wieder am Ausgangspunkt zu landen?“ Diese Frage seiner Mutter nach dem Sinn des Motorsports hat Lucas di Grassi lange nicht schlüssig beantworten können. Bis der Profirennfahrer aus Brasilien für sich die Formel E als neuen Arbeitsplatz entdeckte. In der ersten rein elektrischen Rennserie der Welt, die er 2014 mitgegründet hat, kämpft der ehemalige Formel-1-Pilot seitdem nicht nur mit großem Erfolg um Siege und Punkte, um Titel und Pokale.

Der Sieger des allerersten Formel-E-Rennens, der ehemalige Fahrer- und Teamchampion ist inzwischen weit über die Formel E hinaus ein weltweit anerkannter Botschafter für die Elektrifizierung der Mobilität. Seit Frühjahr 2018 ist di Grassi zudem offizieller UN-Botschafter für saubere Luft. Für ihn und für Audi gleichermaßen gilt das Leitbild: „Racing for a reason“ – also Motorsport mit nachhaltigen Motiven. „Lucas möchte diese Welt wirklich zu einem besseren Lebensort machen“, ist Mutter Leila di Grassi längst überzeugt. Und mit ihr rund um den Globus die wachsende Schar von Fans und Followern ihres Sohnes.

 

Straße in Indien

MITTEN IM GRAUEN ALLTAG

Lucas di Grassi

Raus aus der eigenen Komfortzone seiner Wahlheimat Monaco, rein in den grauesten Alltag der Welt nach Neu-Delhi: Die nach Tokio zweitgrößte Stadt der Welt (28,5 Millionen Einwohner), die Hauptstadt Indiens, ist die Metropole mit der größten Luftverschmutzung. Dort trifft Lucas di Grassi gemeinsam mit der renommierten einheimischen Umweltjournalistin Bahar Dutt Menschen, für die der zunehmend bedrohlichere Smog und dessen Folgen zum täglichen Leben gehören. So wie Shanti, die Automechanikerin, die dem prominenten Gast eine von Delhis größten Lkw-Werkstätten zeigt. Inmitten von zahllosen Sandkippern, Zugmaschinen und Sattelzügen erzählt Shanti vom Schicksal ihres Ehemanns. Mit dem gemeinsam sie hier unter freiem Himmel vom Pkw bis zum Truck alles repariert hat. Bis er – viel zu früh – starb, an den Folgen der extremen Luftverschmutzung. Dadurch kommen weltweit pro Jahr neun Millionen Menschen zu Tode, eine Million davon allein in Indien.

DIE REISE HAT MIR DIE AUGEN GEÖFFNET, DENN ICH HABE HAUTNAH ERLEBT, WELCHE GRAVIERENDEN AUSWIRKUNGEN LUFTVERSCHMUTZUNG DIREKT AUF MENSCHEN HABEN KANN.

Lucas di Grassi

Menschen am Lagerfeuer

Lucas di Grassi besucht unter einer der vielen in Neu-Delhi auf Stelzen gebauten Straßen Männer, Frauen und Kinder, die gar nicht wissen, dass sie Tag für Tag extrem verunreinigte Luft einatmen. Luft, die ihre Atemwege so stark belastet, als wenn sie täglich zehn Zigaretten rauchten. Und diese extrem gesundheitsgefährdende Umwelt produzieren nicht nur die meist noch mit Kohle befeuerten Industrieanlagen und der stetig wachsende Verkehr der indischen Hauptstadt, sondern vor allem diese Menschen selbst: durch die offenen Feuer, mit denen sie heizen, ihren Alltagsmüll verbrennen und womit sie vor allem ihre Mahlzeiten kochen. Doch sie haben keine Wahl. Anders bekämen sie überhaupt kein warmes Essen.

Straße in Indien

„Die Reise hat mir die Augen geöffnet, denn ich habe hautnah erlebt, welche gravierenden Auswirkungen Luftverschmutzung direkt auf Menschen haben kann“, sagt Lucas di Grassi. „Ich habe verstanden, dass die Herausforderungen viel größer und vor allem komplexer sind, als wir denken. Es gibt nicht nur eine singuläre Ursache und somit auch keine einfache Lösung. Der Kampf für saubere Luft und die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes müssen deshalb Hand in Hand gehen.“ Die Kernfrage für ein Land wie Indien ist dabei: Wie wirtschaftliches Wachstum auf nachhaltige, also umweltschonendere Art und Weise schaffen?

Straße in Indien

LICHTBLICK DANK E-MOBILITÄT

Straße in Indien

Der Formel-E-Pilot, der 2019/2020 seine sechste Saison für das Team Audi Sport ABT Schaeffler fährt, betont nach seinem Indien-Besuch: „Die Elektrifizierung der Mobilität spielt im Kampf gegen Luftverschmutzung eine Hauptrolle, deshalb treiben wir diese Entwicklung und die Vermarktung dieser Technologien gemeinsam voran.“ In diesem Punkt hat Indien zumindest bei den Rikschas schon große Fortschritte gemacht: 80 Prozent dieser landesweit rund 1,5 Millionen motorisierten Dreiräder haben inzwischen E-Antrieb. Zudem soll 2020 in Indien, dem viertgrößten Automarkt der Welt, die Zahl der Elektroautos auf sieben Millionen ansteigen.

Zimmerplanzen

Hoffnungsvoll stimmt Lucas di Grassi in Neu-Delhi auch seine Visite im „gesündesten“ Gebäude der Metropole – dem Paharpur Business Centre. Den Bürokomplex versorgen Zimmerpflanzen mit Frischluft. Das Prinzip: Die Außenluft wird auf dem Dach in den sogenannten „grünen Raum“ geleitet. Dort filtern die Gewächse die Schadstoffe mittels Photosynthese heraus. Danach wird die rein pflanzlich aufgefrischte Luft über ein Schachtsystem im gesamten Haus verteilt.

Lucas di Grassi

„Ich glaube, es ist eine moralische Pflicht, sein berufliches Wissen dafür einzusetzen, die Gesellschaft irgendwie besser zu machen“, sagt Lucas di Grassi nach seiner Rückkehr nach Monaco. Dabei denkt der Familienvater vor allem an seinen 2018 geborenen Sohn Leonardo. Die Indien-Reise von Lucas di Grassi dokumentiert der Film „The Race for Clean Air“. Und weitere Ziele für seine globale E-Mission hat der umweltbewusste Formel-E-Star bereits im Visier: Im Oktober 2020 organisiert di Grassi die erste lateinamerikanische Klimakonferenz mit Fokus auf neue Technologien für eine CO 2-neutrale Zukunft.

RACE FOR
CLEAN AIR

Lucas di Grassi
Lucas di Grassi
Lucas di Grassi

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schließen

Audi weltweit

Wechseln Sie zu Ihrer Audi Landes-/Vertriebsregionsseite und entdecken Sie aktuelle Angebote und Details zu Modellen, Produkten und Services in Ihrem Land / Ihrer Vertriebsregion.

    Schließen

    Schließen

    Sie nutzen einen Browser, der für diese Website nicht mehr unterstützt wird. Für die beste User Experience auf dieser Website nutzen Sie bitte die neueste Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

    Danke für Ihren Besuch und viel Spaß.
    Ihr Audi Team

    The international Audi website

    Discover Audi as a brand, company and employer on our international website. Experience our vision of mobility and let yourself be inspired.

    Audi of America: models, products and services

    Explore the full lineup of SUVs, sedans, e-tron models & more. Build your own, search inventory and explore current special offers.

    Switch to audiusa.com

    Fehlermeldung

    Das Feedback-Formular ist momentan nicht verfügbar.
    Bitte versuchen Sie es später nochmal.

    Deaktivieren Sie ggf. Ihren Ad-Blocker, um das Feedback-Formular aufrufen zu können.