28.07.2019 Lesezeit: 1 min

GT3: AUDI VERRINGERT ABSTAND

Die 24 Stunden von Spa 2019 waren mit Wetterkapriolen und einer mehrstündigen Rennunterbrechung einmal mehr unerbittlich. Audi Sport customer racing führte das Rennen wiederholt an und erreichte am Ende Platz vier.

Audi R8 LMS auf der Rennstrecke

CHRISTOPHER HAASE NÄHER AN DER SPITZE

Platz vier in der Gesamtwertung und Rang drei in der Gruppe der Teams, die für die Intercontinental GT Challenge eingeschrieben sind: Der beste Audi R8 LMS schlug sich in einem Feld von 72 Teilnehmern und elf Marken gut – und das trotz mehrerer Rückschläge. Im Qualifying hatten Christopher Haase/Frédéric Vervisch/Markus Winkelhock nur Platz 22 erreicht, das Rennen führten sie zeitweilig an und nach zwei Durchfahrtsstrafen erreichte das Audi Sport Team Saintéloc am Ende Platz vier. Christopher Haase erhielt dafür mit seinen Mitstreitern 15 Punkte. Fast halbierte der Audi Sport-Pilot damit seinen Tabellenrückstand von 23 auf zwölf Punkte und liegt als Vierter an aussichtsreicher Position.  

Audi R8 LMS auf der Rennstrecke

ACHT VON ELF AUDI IM ZIEL

Auch das Audi Sport Team WRT hat das Rennen mit Robin Frijns/Nico Müller/René Rast wiederholt angeführt. Als Rast kurz vor Schluss einem Pulk ausweichen musste, konnte er einen Unfall allerdings nicht mehr verhindern. Die drei Privatfahrer Rik Breukers, Norman Nato und Charles Weerts waren am Ende die besten Piloten des Belgian Audi Club Team WRT auf Platz zwölf. Insgesamt acht der elf gestarteten Audi R8 LMS kamen beim größten GT3-Rennen der Welt ins Ziel, darunter auch vier Piloten unter der Bewerbung des Audi Sport R8 LMS Cup, der den Einsatz als Preis für exzellente Leistungen in der Saison 2018 ausgeschrieben hatte. Bereits in vier Wochen steht in Japan auf dem Kurs von Suzuka der vierte von fünf Läufen der Intercontinental GT Challenge im Programm.

Audi R8 LMS GT2

AUFTRITT DES AUDI R8 LMS GT2

Im Rahmen des 24-Stunden-Rennens trat auch der neue Audi R8 LMS GT2 vor großem Publikum auf. Der 640 PS starke Sportwagen fuhr in einer Parade durch die Innenstadt von Spa, zog im Fahrerlager viele Blicke auf sich und führte das Feld der Rennteilnehmer in der Einführungsrunde an. Das jüngste der vier Modelle von Audi Sport customer racing kann in Kundenhand ab 2020 in drei internationalen Meisterschaft antreten, verteilt auf Amerika, Europa und Asien. Ebenso ist er der ideale Rennwagen für Track Days und für Einsätze in Race Resorts.

24H SPA, ERGEBNISDOKUMENTE ZUM DOWNLOAD

Rennen

4 Seiten, EN

PDF

201,6 KB

24H
SPA

Audi Sport customer racing
Christopher Haase, Frédéric Vervisch, Markus Winkelhock
Audi R8 LMS beim Boxenstopp

Schließen

Audi weltweit

Wechseln Sie zu Ihrer Audi Landes-/Vertriebsregionsseite und entdecken Sie aktuelle Angebote und Details zu Modellen, Produkten und Services in Ihrem Land / Ihrer Vertriebsregion.

    Schließen

    Fehlermeldung

    Das Feedback-Formular ist momentan nicht verfügbar.
    Bitte versuchen Sie es später nochmal.

    Deaktivieren Sie ggf. Ihren Ad-Blocker, um das Feedback-Formular aufrufen zu können.

    Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Diese können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.