23.06.2019 Lesezeit: 1 min

GT3: FÜNFTER SIEG AUF DEM NÜRBURGRING

Audi Sport customer racing feierte in einer emotionalen 47. Ausgabe des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring seinen fünften Sieg.

Frédéric Vervisch, Pierre Kaffer, Dries Vanthoor, Frank Stippler und Chris Reinke

STARKE MANNSCHAFTSLEISTUNG

Nach 2012, 2014, 2015 und 2017 gewann der Audi R8 LMS erneut das größte Autorennen der Welt. Der mehr als 25 Kilometer lange Nürburgring mit seiner berüchtigten Nordschleife forderte einmal mehr seinen Tribut: Viele Unfälle, Schäden und Ausfälle prägten das Renngeschehen. Die neue Evolutionsstufe des Audi R8 LMS lief dagegen perfekt, ebenso die beiden weiteren Produkte des Angebots von Audi Sport customer racing – der Audi RS 3 LMS und der Audi R8 LMS GT4. Das Audi Sport Team Phoenix gewann das Rennen nach einem spannenden Kampf mit Vorjahressieger Porsche. Frank Stippler zählte schon 2012 zum Siegerteam, während Pierre Kaffer und die beiden Belgier Dries Vanthoor und Frédéric Vervisch zum ersten Mal den Eifel-Klassiker für sich entschieden haben. Ihre Leistungen ebenso wie die Arbeit des Teams blieben fehlerfrei, während sich die Vorjahressieger eine Strafe einhandelten. Mit dem Audi Sport Team Car Collection auf Platz vier und dem Team Phoenix Racing auf Rang acht kamen zwei weitere Audi R8 LMS unter den ersten zehn ins Ziel.

Audi R8 LMS ultra auf der Rennstrecke

KLASSENERFOLGE FÜR DIE KUNDEN

Doch nicht nur in der Gesamtwertung gab es Grund zur Freude. In der Klasse SP8 gab es einen Doppelsieg: Das Team Giti Tire Motorsport by RaceIng gewann mit Rahel Frey/Bernhard Henzel/Pavel Lefterov/Frank Schmickler im Audi R8 LMS. Platz zwei ging an den Audi R8 LMS GT4 des Teams Giti Tire Motorsport by WS Racing. Im Cockpit wechselte sich die asiatische Fahrercrew Xiaole He/Fei Li/Yat Wong/Andy Yan ab. Das Team Bonk Motorsport erreichte Platz zwei in der Klasse SP 3T im Audi RS 3 LMS. Damit war der Tourenwagen bester TCR-Rennwagen in dieser Klasse. Bereits 2017 hat die Mannschaft aus Münster bei diesem Rennen zwei Podesterfolge mit diesem Modell eingefahren und 2018 ein weiteres Podium. Insgesamt überquerten neun der zehn Rennwagen von Audi Sport customer racing die Ziellinie.

Gruppenfoto: Audi Sport customer racing

24H NÜRBURGRING, ERGEBNISDOKUMENTE ZUM DOWNLOAD

Rennen

18 Seiten, EN

PDF

512,7 KB

24H
NÜRBURGRING

Audi Sport Campus
Audi R8 LMS GT4 auf der Rennstrecke
Audi RS 3 LMS auf der Rennstrecke

Schließen

Audi weltweit

Wechseln Sie zu Ihrer Audi Landes-/Vertriebsregionsseite und entdecken Sie aktuelle Angebote und Details zu Modellen, Produkten und Services in Ihrem Land / Ihrer Vertriebsregion.

    Schließen

    Fehlermeldung

    Das Feedback-Formular ist momentan nicht verfügbar.
    Bitte versuchen Sie es später nochmal.

    Deaktivieren Sie ggf. Ihren Ad-Blocker, um das Feedback-Formular aufrufen zu können.

    Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Diese können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.