FIA WTCR: PLATZ VIER FÜR AUDI IN JAPAN

Beim neunten Lauf zum WTCR – FIA-Tourenwagen-Weltcup musste der Audi RS 3 LMS in Japan mit maximalem Kompensationsgewicht antreten. Trotzdem sammelten drei Piloten insgesamt 47 Punkte.

BESTLEISTUNG VON AURÉLIEN PANIS

Das Rennwochenende in Suzuka bleibt Aurélien Panis in guter Erinnerung. Im zweiten Qualifying egalisierte der Franzose aus dem Team Comtoyou Racing seine bisherige Bestleistung aus Portugal – Platz sechs. Im zweiten von drei Rennen fuhr er auf Platz vier vor und verbesserte damit seine vorherige persönliche Bestmarke um drei Positionen. Im abschließenden dritten Rennen war er als Fünfter erneut bester Audi Pilot und beschenkte sich damit einen Tag vor seinem 24. Geburtstag selbst.
KAMPFSTARKES RENNEN ZUM ABSCHLUSS

KAMPFSTARKES RENNEN ZUM ABSCHLUSS

Zahlreiche Überholmanöver prägten das dritte Rennen, in dem neben Panis zwei weitere Piloten auftrumpften. Frédéric Vervisch kämpfte sich für das Audi Sport Team Comtoyou von Platz 14 kommend auf die siebte Position vor. Ebenso machte sein Audi Sport Fahrerkollege Jean-Karl Vernay aus dem Audi Sport Leopard Lukoil Team sieben Plätze gut und kam als Zehnter ins Ziel. So haben mit Panis, Vervisch und Vernay, drei Fahrer eines Audi RS 3 LMS insgesamt 47 Punkte in Japan gesammelt. Vor dem Finale auf dem Stadtkurs von Macau bleibt Jean-Karl Vernay als Fünfter bester Audi Sport Pilot in der Tabelle.

WTCR SUZUKA, ERGEBNISDOKUMENTE ZUM DOWNLOAD

Rennen 1

1 Seite, EN

PDF

615,7 KB

Rennen 2

1 Seite, EN

PDF

606,5 KB

Rennen 3

1 Seite, EN

PDF

616,3 KB

Punkte

2 Seiten, EN

PDF

328,5 KB

SUZUKA

Image
Image
Image

Schließen

Audi weltweit

Wechseln Sie zu Ihrer Audi Landes-/Vertriebssregionseite und entdecken Sie aktuelle Angebote und Details zu Modellen, Produkten und Services in Ihrem Land / Ihrer Vertriebsregion.

    Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Diese können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.