FIA WTCR: ZWEI SIEGE BEIM FINALE

Audi Sport customer racing beendete die Debütsaison im WTCR – FIA-Tourenwagen-Weltcup mit zwei Siegen in Macau und blickt auf eine gute Saisonbilanz zurück.

JEAN-KARL VERNAY UND FRÉDÉRIC VERVISCH STARK

Der Straßenkurs von Macau war ideal für den Audi RS 3 LMS: Der seriennahe Tourenwagen konnte beim Finale in Asien seine aerodynamischen Vorteile voll ausspielen. Vom vierten Startplatz stürmte Jean-Karl Vernay aus dem Audi Sport Leopard Lukoil Team im ersten Rennen an die Spitze und feierte seinen vierten Saisonsieg. Im zweiten Rennen gelang Frédéric Vervisch der Durchbruch: Sechs Mal hatte der Belgier bereits auf dem Podium gestanden, nun gelang ihm mit dem Audi Sport Team Comtoyou vom dritten Startplatz der erste Sieg. Somit hat der Audi RS 3 LMS bei zehn Veranstaltungen 17 Podestplätze eingefahren einschließlich sechs Siegen. Mit Vernay, Vervisch und Gordon Shedden hat jeder der drei Audi Sport-Piloten mindestens einmal gewonnen.
GUTE HISTORISCHE BILANZ

GUTE HISTORISCHE BILANZ

Erstmals war Audi in den Neunzigerjahren in Macau am Start gewesen. Damals hat der Supertourenwagen Audi A4 quattro zwei Siege beim Guia-Rennen eingefahren. Zusammen mit den aktuellen beiden Erfolgen des Audi RS 3 LMS ist die Tourenwagen-Bilanz von Audi auf diesem Straßenkurs nun auf vier angestiegen. Tourenwagen von Audi sind damit nun genauso erfolgreich in Macau wie der GT3-Sportwagen Audi R8 LMS, der seit 2011 vier Siegertrophäen eingefahren hat.

WTCR MACAU, ERGEBNISDOKUMENTE ZUM DOWNLOAD

Rennen 1

1 Seite, EN

PDF

558,5 KB

Rennen 2

1 Seite, EN

PDF

580,0 KB

Rennen 3

1 Seite, EN

PDF

563,4 KB

Punkte

2 Seiten, EN

PDF

315,4 KB

MACAU

Image
Image
Image

Schließen

Audi weltweit

Wechseln Sie zu Ihrer Audi Landes-/Vertriebssregionseite und entdecken Sie aktuelle Angebote und Details zu Modellen, Produkten und Services in Ihrem Land / Ihrer Vertriebsregion.

    Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Diese können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.