Unsere Vision: null Emissionen

Bereit für die Zukunft

20.08.2018

Elektromobilität, Antriebe mit Wasserstoff oder Biomethan, Erdgasfahrzeuge – mit einer breiten Technologiepalette nachhaltiger Antriebe machen wir uns fit für die Zukunft. Für eine Mobilität mit null Emissionen!

 

Die Automobilbranche wandelt sich. Und damit verändern sich auch die Anforderungen: Klimaneutrale Antriebe und innovative Konzepte gewinnen für unsere Kunden zunehmend an Bedeutung. Für eine CO2-neutrale Mobilität arbeitet Audi mit Hochdruck an alternativen Lösungen.

Dr. Nikolai Ardey, Leiter Entwicklung Antrieb bei Audi

Dr. Nikolai Ardey, Leiter Entwicklung Antrieb bei Audi

"Wir stellen uns breit auf mit der klaren Vision ‚Mobilität mit null Emissionen‘. In der Zukunft gibt es nicht den einen Antrieb. Deswegen arbeitet Audi neben der Elektromobilität an vielen weiteren Formen des potenziell klimaneutralen Autofahrens."

Bereits seit mehreren Jahren forschen wir an nachhaltigen Kraftstoffen wie e-gas, e-benzin oder dem synthetisch hergestellten Dieselkraftstoff e-diesel.

Dr. Nikolai Ardey

Aus Strom, Wasser, CO2 und organischen Reststoffen stellt Audi den Kraftstoff e-gas her: ein synthetisches Erdgas. „Das Audi e-gas bindet annähernd die Menge an CO2, die das gasbetriebene Auto emittiert“, erläutert Ardey. Das macht das Fahren mit den Erdgasmodellen besonders nachhaltig: Verglichen mit einem Benziner derselben Leistungsklasse verursachen die mit e-gas betriebenen Modelle in der Well-to-Wheel-Betrachtung 80 Prozent weniger CO2.

Aktuell forscht Audi außerdem am synthetisch hergestellten Dieselkraftstoff: „Zusammen mit den Partnern INERATEC GmbH und Energiedienst Holding AG sollen in einer neuen Pilotanlage jährlich rund 400.000 Liter Audi e-diesel entstehen. Als Energiequelle dient dort umweltfreundliche Wasserkraft“, berichtet Ardey.

Bis 2025 werden wir unser gesamtes Modellangebot elektrifizieren.

Das Ziel ist klar: Audi will seine Elektroflotte weiter ausbauen. „In Zukunft werden wir unser Portfolio um weitere Plug-in-Modelle erweitern. Ab 2018 starten wir mit einem sportlichen SUV die Produktion und den Verkauf von reinen E-Autos“, so Ardey.

Dr. Nikolai Ardey, Leiter Entwicklung Antrieb bei Audi

Dr. Nikolai Ardey, Leiter Entwicklung Antrieb bei Audi

„In der kommenden Dekade wollen wir mit einem ersten Kleinserienauto mit Brennstoffzelle das nächste Level der Elektromobilität erschließen. Anfang des nächsten Jahrzehnts plant Audi ein solches Modell in Kleinserie zu bringen“

   

Elektrischer Antrieb mit Wasserstoff – auch diese Technologie treibt Audi voran. Denn: Auch hier werden keine Abgase freigesetzt. Aus dem Auspuff kommen nicht mehr als ein paar Tropfen Wasser. Das Konzept besticht durch eine große Reichweite und kurze Ladezeiten: Nur vier Minuten braucht die Brennstoffzelle der fünften Generation, um vollständig aufzutanken.
 

Sustainable Development Goals

SDG

Sustainable Development Goals

Die Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen (SDGs) beschreiben 17 globale Ziele für nachhaltige Entwicklung. Mit der Entwicklung alternativer Antriebe leistet Audi einen Beitrag zu den Zielen „Eine widerstandsfähige Infrastruktur aufbauen, breitenwirksame und nachhaltige Industrialisierung fördern und Innovationen unterstützen“ (SDG 9), „Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig machen“ (SDG 11), „Umgehend Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen ergreifen“ (SDG 13) und „Partnerschaften zur Erreichung der Ziele“ (SDG 17).

Nachhaltigkeitsstrategie

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeitsstrategie

Ressourcenknappheit, Umweltzerstörungen, Klimawandel und Bevölkerungswachstum – diesen Herausforderungen stehen Gesellschaft, Politik und Wirtschaft gegenüber.

Audi Nachhaltigkeitsbericht 2017

Nachhaltigkeitsbericht 2017

87 Seiten, DE

PDF

10,1 MB

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Diese können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.