Audi h-tron quattro

Große Reichweite, kurze Betankungszeiten, sportliche Fahrleistungen: Der Audi h-tron quattro concept zeigt das große Potenzial der Brennstoffzellentechnologie und gibt einen Ausblick auf das pilotierte Fahren und Parken.

Die Brennstoffzelle – 600 km Reichweite

Rein elektrisches Fahren mit Wasserstoff als Energiequelle: Die fünfte Generation der Brennstoffzellentechnologie von Audi und Volkswagen verwendet noch leichtere Materialien und überzeugt durch eine Leistung von bis zu 110 kW, verbessertes Ansprechverhalten und längere Lebensdauer. Der gesteigerte Wirkungsgrad von über 60 Prozent liegt weit über dem Niveau eines Verbrennungsmotors.

 

Die drei Wasserstofftanks für den „Stack“ befinden sich platzsparend unter der Passagierzelle beziehungsweise dem Gepäckraum. Bei 700 bar Druck speichern sie etwa 6 kg Wasserstoff – für bis zu 600 km Reichweite. Das Volltanken dauert rund vier Minuten – wie bei einem Auto mit Verbrennungsmotor.

Zahlen & Fakten

Zahlen & Fakten

600

km

Reichweite

4

Minuten

Tankzeit

0,27

cw-Wert

Ästhetik und Aerodynamik im Einklang

Die Technikstudie des fünftürigen SUV mit sportlicher Linienführung ist 4,88 Meter lang, 1,93 Meter breit, aber nur 1,54 Meter hoch. Coupéhaft dynamisch wirkt die Silhouette mit ihrem extrem flachen, hinten stark eingezogenen Glashaus. Die fließende Schulterlinie bildet markante Blisterkonturen über den Rädern – ein Hinweis auf den elektrifizierten quattro Antrieb. Breite Radspiegel und kantige Seitenschweller unterstreichen den robusten Charakter des Autos.

 

Entscheidend für eine hohe Reichweite, Effizienz und Aeroakustik auf Topniveau: der cw-Wert von nur 0,27. Zu den aufwendigen Detailmaßnahmen zählen Kameras als Ersatz für die Außenspiegel und Aerodynamikelemente an Flanken, Unterboden und Heck. Bei höherem Tempo sorgen sie für eine verbesserte Umströmung und zahlen so ebenfalls auf das Effizienzkonto des Audi h-tron quattro concept ein.

Elektrifizierter quattro

Elektrifizierter quattro

Zum Boosten und Rekuperieren ergänzt ein kompakter Lithium-Ionen-Akku unter der Fahrgastzelle den Brennstoffzellenantrieb mit bis zu 100 kW. Weitere Effizienzhighlights bilden eine Wärmepumpe zur Klimatisierung des Innenraums und das große Solardach mit maximal 320 Watt Leistung – für jährlich bis zu 1.000 km mehr Reichweite.

 

Der Strom aus Brennstoffzelle und Hochvoltbatterie treibt zwei E-Maschinen an – eine an der Vorderachse mit 90 kW und eine an der Hinterachse mit 140 kW. Ein intelligentes Management steuert situationsabhängig das Zusammenspiel. Die Fahrleistungen: Mit 550 Nm Systemdrehmoment beschleunigt der Audi h-tron quattro concept in weniger als 7 s von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 200 km/h begrenzt.

Pilotiertes Fahren

Pilotiertes Fahren

Der Audi h-tron quattro concept hat bereits alle Technologien für das pilotierte Fahren und Parken an Bord – Radarsensoren, eine neuartige Videokamera, Ultraschallsensoren und einen Laserscanner. Das zentrale Fahrerassistenzsteuergerät (zFAS) errechnet aus allen verfügbaren Sensorinformationen in Echtzeit ein vollständiges Umgebungsmodell des Autos. Die vom zFAS mit Daten versorgten Systeme können auf dieser Grundlage die Fahreraufgabe übernehmen – beim Einparken oder im Stop-and-Go-Verkehr auf Autobahnen bis 60 km/h. 

Schließen

Audi weltweit

Wechseln Sie zu Ihrer Audi Landes-/Vertriebssregionseite und entdecken Sie aktuelle Angebote und Details zu Modellen, Produkten und Services in Ihrem Land / Ihrer Vertriebsregion.

    Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Diese können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.