AUDI AG

Toggle Menu

Wissenschaft im Dialog

Letzte Meile Logistik – Potentiale und Herausforderungen (teil-) automatisierter Fahrzeuge und fahrerloser Systeme

23. November 2017, 18 Uhr

Audi Forum Neckarsulm

Prof. Dr.-Ing. Achim Kampker

Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen
Lehrstuhl für Production Engineering of E-Mobility Components

Durch die immer weiter fortschreitende Entwicklung von Lösungen für die Automatisierung von mobilen Anwendungen bietet sich ein enormes Potential für die „Logistik der letzten Meile“, der Lieferung bis zur Haustür des Kunden. Die steigende Vernetzung verschiedenster Systeme und die höhere Unabhängigkeit vom Fahrer ermöglichen es, zukünftig die Logistik der letzten Meile neu zu gestalten und innovative Dienstleistungen mit einem deutlich höheren Kundennutzen zu realisieren.

Der Vortrag gibt eine Übersicht über Potentiale, Möglichkeiten, Use-Cases und Herausforderungen beim Einsatz von (teil-)automatisierten Fahrzeugen oder fahrerlosen Systemen in der letzten Meile Logistik.

Autonome Shuttle-Anwendungen ermöglichen beispielsweise einen erschwinglichen kundenindividuellen on-demand Transport vom Bahnhof zum Zielort und/oder umgekehrt. Auch eine ÖPNV-Versorgung von abgelegenen Gebieten wird so verbessert oder gar erst möglich. Auf Betriebshöfen können bislang durch Fahrer durchgeführte Rangiervorgänge in Zukunft ebenfalls automatisiert werden. Damit kann vor allem der stark schwankenden Auslastung im Realbetrieb begegnet werden. Beim Warentransport reicht das Spektrum von einer Unterstützung des Zustellers durch Advanced Driver Assistance Systems (ADAS) und damit kürzeren „Produktionszeiten“ bis hin zu komplett neuen Dienstleistungsmodellen durch den Einsatz von fahrerlosen Systemen.

Um den Herausforderungen beim Übergang in automatisierte und fahrerlose Anwendungen zu begegnen, bietet es sich an, so genannte „Living Labs“ zu etablieren. Living Labs bieten eine experimentelle Umgebung am Schnittpunkt von Technologie, Markt und Gesellschaft zur realitätsnahen Erprobung sowie zur Bewertung der Akzeptanz.