AUDI AG

Toggle Menu

Some call it work. I call it: electrifying.

Andreas Petz ist E-Maschinen-Entwickler bei Audi

Unser Experte für E-Mobilität entwickelt und erforscht Komponenten neuer Elektrofahrzeuge und etabliert somit neue Maßstäbe für umweltfreundliche Mobilität.

Warum sein Job für Audi so wichtig ist

 

Die Zukunft der Elektromobilität hängt nicht nur vom Leichtbau, sondern auch von der Weiterentwicklung der Batterietechnologien und E-Maschinen ab. Kompakter, leistungsstärker, leichter und günstiger müssen neue Komponenten werden. Zudem arbeiten Konstrukteure elektrischer Fahrzeuge daran, induktives Laden immer weiter zu vereinfachen und die Laufzeiten der Batterien zu verbessern. In diesem Prozess nimmt Andreas Petz eine Schlüsselrolle ein – von der Entwicklung der entsprechenden E-Maschine über die Konstruktion bis hin zur finalen Testfahrt kurz vor Serienstart beeinflusst er die Weiterentwicklung elektrischer Fahrzeuge maßgeblich.

Seine Aufgaben

 

Andreas Petz ist Bauteileverantwortlicher für E-Maschinen, etwa bei den Projekten Audi A6L e-tron für China und Audi R8 e-tron. Er verantwortet die komplette und termingerechte Entwicklung betreffender Bauteile, von der Budgetplanung über Lösungsfindungen bei technischen Problemen sowie Probefahrten bis hin zur Durchführung von Zulassungstests bei Behörden. Außerdem ist er Juror bei Formula Student, einem internationalen Konstruktionswettbewerb für Studenten, bei dem Audi auch eigene Teams fördert.

Qualifikationen, die er braucht

 

Neben fachlicher Kompetenz im Bereich Elektromobilität muss Andreas Petz ein hohes Maß an Teamfähigkeit mitbringen. Denn in seinem Beruf arbeitet er mit Kollegen unterschiedlichster Abteilungen zusammen: angefangen bei der Konzeption, Auslegung und Terminplanung einer neuen Komponente über die aufregenden ersten Testfahrten auf einer unserer weltweiten Teststrecken bis hin zum finalen Qualitätscheck kurz vor Serienstart. Da Elektromobilität ständig weiterentwickelt wird, ist es wichtig, sich in dem Beruf immer auf den neuesten Stand der Wissenschaft zu bringen und neue Erkenntnisse und Ideen in den Entwicklungsprozess mit einfließen zu lassen. Respekt und die Wertschätzung der Arbeit anderer ist in der Zusammenarbeit enorm wichtig.

Seine Biografie in Kürze

 

Andreas Petz, 33, ist Diplom-Ingenieur für Fahrzeugtechnik. Schon während seines Studiums absolvierte er Praktika bei Audi in der Kundenbetreuung Service und bei Audi Australia in Sydney in der Service Technik. Anschließend stieg er 2008 nach seinem Studienabschluss bei Audi in der Getriebeentwicklung ein. 2012 arbeitete er in Peking am Antrieb des Audi A6L e-tron für den chinesischen Markt. Zurück in Ingolstadt treibt er das Thema E-Mobilität weiter voran.

  • Mitarbeiter erleben

    Some call it work. I call it: pioneering.
    Marcus Kühne, Virtual-Reality-Experte und Techscout bei Audi

  • Einstieg bei Audi

    Ein richtungsweisender Schritt. Für Sie und die Mobilität der Zukunft.

  • Ihr Weg zu uns

    Ein Leitfaden zur erfolgreichen Bewerbung.