Ingolstadt

Mit Car-IT die Mobilität der Zukunft entwickeln

Mit der fortschreitenden Digitalisierung, Elektrifizierung und vor allem Automatisierung wird das Automobil in Zukunft stärker von innen nach außen entwickelt. „Vorsprung durch Technik“ wird hier vor allem durch die Entwicklung wegweisender Software definiert. Das ist die Aufgabe der Car-IT. Hierbei geht es um die erweiterte Sensorik eines automatisierten Fahrzeugs, die intelligente Kommunikation zwischen einzelnen Fahrzeugen und seiner Umgebung sowie die Sicherheit von Systemen. Damit arbeiten die Mitarbeiter_innen der Entwicklung für automatisiertes Fahren / Fahrerassistenz am Kern der Mobilität von morgen.

Die Zukunft des automatisierten Fahrens jetzt gestalten

Mit dem automatisierten Fahren erwartet uns ein echter Umbruch, der unsere Mobilität völlig neu definiert und mit der Erfindung des Automobils und den ersten modernen Fahrzeugen vergleichbar ist. Damit wir das volle Technologiepotenzial ausschöpfen und auf die Straße bringen können, bedarf es digitaler Innovationen und Investitionen. Neue Technologien erfordern agile und flexible Arbeitsweisen – mit modernen Methoden und zeitgemäßen Formen der Kollaboration. Ob Automatisierte /-Assistierte Fahrsysteme, Cyber Security oder die Entwicklung digitaler Ökosysteme – wir brauchen Fachkräfte, die unsere Kundschaft in den Fokus nehmen, technologischen Vorsprung weiterentwickeln und die Mobilität von morgen aktiv mitgestalten wollen.

Unser Anspruch bei Audi ist es, Treiber des digitalen Wandels zu sein und mit Blick auf das automatisierte Fahren ein Premium-Gesamterlebnis für unsere Kund_innen zu schaffen.”

Markus Duesmann, Vorsitzender des Vorstands, Baureihen

100 Mio.

Betriebsstunden

sind für den Nachweis der Sicherheit und Performance im autonomen Fahren notwendig.

30 Mrd.

Euro

investiert der Volkswagen Konzern bis 2026 in Digitalisierung

40 Mio.

Fahrzeuge

bis 2030 im Volkswagen Konzern mit der neuen Elektronik-Architektur E3

Werde Teil des Teams

Fahrerassistenzsysteme, Elektrifizierung, automatisiertes Fahren: Ohne hochentwickelte Software sind moderne Autos nicht vorstellbar. Schon bald wird der digitale „Vorsprung durch Technik“ das entscheidende Wettbewerbskriterium für Audi sein. Um die Mobilität der Zukunft aktiv zu gestalten, suchen wir Mitarbeitende, die ihre Kompetenz mit Leidenschaft in unsere Autos bringen.

Hochautomatisiertes Fahren ist eine der größten Veränderungen seit Erfindung des Automobils. Sie bei Audi zu gestalten, heißt Verantwortung zu übernehmen.“

Jan Münchoff, Leiter Entwicklung Fahreigenschaften, -assistenzsysteme und automatisiertes Fahren

„Unsere Art der Entwicklungsarbeit ändert sich massiv. Wir haben uns in den letzten Jahren von der Bauteilorientierung über die Funktionsorientierung bis hin zum Systems Engineering entwickelt.“

„Unsere Art der Entwicklungsarbeit ändert sich massiv. Wir haben uns in den letzten Jahren von der Bauteilorientierung über die Funktionsorientierung bis hin zum Systems Engineering entwickelt.“

— Carmen Staudte, Projektleiterin Entwicklung Frontradare

Zum Interview mit Carmen
„Vernetztes Denken ist bei unserer Arbeit essenziell. Beim vollautomatisierten Fahren ist das Auto >>always on<<. Es wird zum mobilen Endgerät, das permanent Daten generiert, verarbeitet und aus ihnen lernt.“

„Vernetztes Denken ist bei unserer Arbeit essenziell. Beim vollautomatisierten Fahren ist das Auto >>always on<<. Es wird zum mobilen Endgerät, das permanent Daten generiert, verarbeitet und aus ihnen lernt.“

— Stefan Geiger, Projektleiter FAS/HAF-Kundenfunktionen sowie Projektleiter und System-Verantwortlicher FAS/HAF-System

Zum Interview mit Stefan
„Für die persönliche und berufliche Entwicklung bietet Audi auf der ganzen Welt viele Möglichkeiten. An jedem Standort gibt es unterschiedliche Herausforderungen. Dabei lernt man ständig dazu und wächst fachlich und persönlich über sich hinaus.“

„Für die persönliche und berufliche Entwicklung bietet Audi auf der ganzen Welt viele Möglichkeiten. An jedem Standort gibt es unterschiedliche Herausforderungen. Dabei lernt man ständig dazu und wächst fachlich und persönlich über sich hinaus.“

— Tiantian Pan, Projektmanagerin Funktionsentwicklung / Applikation Fahrerassistenz-Systeme ADAS

Zum Interview mit Tiantian
„Mit zunehmender Digitalisierung wird Cyber Security immer wichtiger. Vor allem bei den hochautomatisierten Fahrfunktionen unserer Fahrzeuge ist die Sicherheit ein elementarer Bestandteil. Für die Entwicklung nutzen wir daher auch das Potential innerhalb der AUDI AG und arbeiten eng zusammen.“

„Mit zunehmender Digitalisierung wird Cyber Security immer wichtiger. Vor allem bei den hochautomatisierten Fahrfunktionen unserer Fahrzeuge ist die Sicherheit ein elementarer Bestandteil. Für die Entwicklung nutzen wir daher auch das Potential innerhalb der AUDI AG und arbeiten eng zusammen.“

— Christopher Schmidt, Vorschriftenexperte für Software-Update & Cyber Security

Zum Interview mit Christopher
„Wichtig sind eine ausgeprägte Affinität zu Zukunftstechnologien und der innere Wunsch, die Zukunft der Mobilität aktiv mitzugestalten. Die Menschen müssen eine Passion für Autos haben, sowie offen und teamfähig sein.“

„Wichtig sind eine ausgeprägte Affinität zu Zukunftstechnologien und der innere Wunsch, die Zukunft der Mobilität aktiv mitzugestalten. Die Menschen müssen eine Passion für Autos haben, sowie offen und teamfähig sein.“

— Mario Keding, Projektleiter Entwicklung Umfeldradare

Zum Interview mit Mario

Zukunft in Gestalt: Konzeptfahrzeug Audi grandsphere

Der automatisiert fahrende Audi grandsphere concept hat auf der IAA 2021 gezeigt, wie Audi sich die Mobilität von morgen konkret vorstellt. In der Studie können Lenkrad, Pedalerie und Anzeigen versenkt werden. Der_die Fahrer_in gewinnt Raum, Zeit und Freiheit, die er_sie individuell nutzen kann. Während der Fahrt kann der Audi grandsphere rollendes Büro, Hobbyraum oder sogar Schlafzimmer sein.

Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

Hierfür sind miteinander vernetzte Systeme wie Radar, Kamera und Lidar von entscheidender Bedeutung. Die Software muss Fahrsituationen exakt und schnell bewerten und neben der normalen Fahrsituation im Bedarfsfall auch automatisierte Warn-, Brems- und Ausweichfunktionen auslösen können.

Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

Bei dem gezeigten Fahrzeug handelt es sich um ein Konzeptfahrzeug, das nicht als Serienfahrzeug verfügbar ist.

Zweiter wichtiger Baustein: die Vernetzung des Autos mit seiner Umgebung – V2X-Technologie, Vehicle to Everything. Also vernetztes Fahren mit einer Kommunikation zwischen verschiedenen Fahrzeugen, aber auch mit der Infrastruktur wie Ampeln oder Verkehrszeichen. Die Fachleute der Car-IT legen die Grundlage für das reibungslose Funktionieren all dieser Systeme.

Schließen

Audi weltweit

Wechseln Sie zu Ihrer Audi Landes-/Vertriebsregionsseite und entdecken Sie aktuelle Angebote und Details zu Modellen, Produkten und Services in Ihrem Land / Ihrer Vertriebsregion.

    Schließen

    Schließen

    Sie nutzen einen Browser, der für diese Website nicht mehr unterstützt wird. Für die beste User Experience auf dieser Website nutzen Sie bitte die neueste Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

    Danke für Ihren Besuch und viel Spaß.
    Ihr Audi Team

    The international Audi website

    Discover Audi as a brand, company and employer on our international website. Experience our vision of mobility and let yourself be inspired.

    Audi of America: models, products and services

    Explore the full lineup of SUVs, sedans, e-tron models & more. Build your own, search inventory and explore current special offers.

    Switch to audiusa.com

    Fehlermeldung

    Das Feedback-Formular ist momentan nicht verfügbar.
    Bitte versuchen Sie es später nochmal.

    Deaktivieren Sie ggf. Ihren Ad-Blocker, um das Feedback-Formular aufrufen zu können.