Mitarbeitende mental stärken: New Work in Krisenzeiten

Mehr als nur Technik fürs Homeoffice: Wie wir den Herausforderungen der volatilen Arbeitswelt begegnen können

Lesezeit: 4 min

Junge Frau arbeitet in einem Café am Laptop

Erfolgsmethode FACE the Challenge: Klarheit finden, beweglich bleiben, das perfekte Umfeld schaffen, dranbleiben

F.A.C.E. steht für Focus, Agility, Coordination und Endurance – Fokus, Beweglichkeit, Koordination und Ausdauer. Diese vier Kernkompetenzen hat der ehemalige Boxweltmeister und Unternehmer Wladimir Klitschko aus seiner Erfolgsgeschichte abgeleitet. Gemeinsam mit Tatjana Kiel, CEO von Klitschko Ventures, hat er daraus eine Methode entwickelt, die dabei hilft Klarheit zu finden, an der eigenen Beweglichkeit zu arbeiten, Ressourcen zu koordinieren und auch in schwierigen Zeiten mentale Stärke zu zeigen.

Wer bei New Work nur an Homeoffice und moderne Bürowelten denkt, lässt einen wichtigen Teil unbeachtet: die menschliche Psyche. Wie es Audi gelingt, mit gezielten Mitarbeiterangeboten aus dem „New Normal“ ein „better normal“ zu machen.

Klimawandel, Coronapandemie, Ukrainekrieg – schlechte Nachrichten gehören inzwischen zum Alltag dazu. Nicht nur im Privatleben fühlen sich viele Menschen macht- und hilflos, auch in der Arbeitswelt ist die Verunsicherung spürbar. Seit vielen Jahren sprechen Expert_innen von VUKA, einer Welt, die volatil, unsicher, komplex und ambivalent ist. Jetzt ist sie greifbar – und erfordert Umdenken und neue Lösungen.

Fokus auf das Wesentliche: Lernen von Wladimir Klitschko

Porträt Tatjana Kiel von Klitschko Ventures

Fokus auf das Wesentliche: Lernen von Wladimir Klitschko

Eine, die weiß, was es heißt, mit einer Krise umzugehen und dabei mental stark zu bleiben, ist Tatjana Kiel. Als Geschäftsführerin von Klitschko Ventures vermarktet sie seit 2018 die auf den Erfahrungen des langjährigen Boxweltmeisters basierende und von ihr mitentwickelte Erfolgsmethode FACE the Challenge. Mit Beginn des Ukrainekonflikts ist jedoch eine andere Aufgabe in den Vordergrund getreten. Als Gründerin der gemeinnützigen GmbH #WeAreAllUkrainians setzt Tatjana Kiel Hilfsmaßnahmen um: Von Soforthilfen über Gütertransporte mithilfe von führenden deutschen Unternehmen bis zur Anbahnung von Städtepakten für nachhaltige Zusammenarbeit. Ganz im Sinne von Wladimir Klitschko, mit dem sie täglich in Kontakt steht.

 

Wie es gelingen kann, sich auch in volatilen Zeiten auf das Wesentliche zu fokussieren und dabei die eigene Resilienz zu stärken, teilt Tatjana Kiel im September 2022 im Rahmen eines Workshops von Audi zum Thema „New Work“. „Wenn ich weiß, wer ich bin und was ich kann, kann ich klar kommunizieren, was mir wichtig ist und wofür ich brenne,“ sagt die Managerin. Fokus – das F. in ihrer Erfolgsmethode F.A.C.E. – steht nicht umsonst an erster Stelle vor den Aspekten Agilität, Koordination (Coordination) und Ausdauer (Endurance). Man brauche diesen Weitblick immer wieder, um sich selbstbestimmt zu fühlen und Negativspiralen zu verhindern, sagt Kiel. „Wenn ich nicht schon sehr lange nach dieser Methode leben würde, hätte ich die Herausforderungen der letzten Monate niemals emotional geschafft.“

Porträt Tatjana Kiel von Klitschko Ventures
Tatjana Kiel, Klitschko Ventures – ©Rieka Anscheit

„better normal“: Hybrides Arbeiten bei Audi

Arbeiten am Küchentisch oder im Hobbykeller, Calls zwischen Mathe und Kinderfernsehen – was in der Corona-Pandemie als Notlösung begann, ist für viele Menschen heute Alltag. Laut einer PwC-Studie wünschen sich 88 Prozent der Erwerbstätigen in Deutschland, teilweise im Homeoffice arbeiten zu können. Viele Unternehmen stellen sich darauf ein: Auch Audi hat im September 2022 mit einer Betriebsvereinbarung hybrides Arbeiten nicht nur zum neuen, sondern zum „better normal“ gemacht.

 

Mehr als nur technisches Equipment

 

Mitarbeitende bei Audi können nun wählen, wie oft sie im Büro präsent sein wollen, ob sie am Desk-Sharing-Modell teilnehmen oder lieber einen eigenen Büroarbeitsplatz behalten. Zudem ermöglicht die neue Betriebsvereinbarung neue Teilzeitmodelle und mehr Flexibilität für Mitarbeitende in der Produktion.

 

Doch „better normal“ beinhaltet mehr als nur technisches Equipment, moderne Bürolandschaften und flexible Arbeitszeiten. Audi gibt Mitarbeitenden und Führungskräften auch das mentale Rüstzeug für die neue Arbeitswelt mit auf den Weg. Denn gerade dann, wenn der soziale Kitt des Arbeitsumfelds fehlt und Teams größtenteils virtuell interagieren, kann ein Mehr an Flexibilität und Eigenverantwortung für den oder die Einzelne zur Belastung werden.

Junge Frau am Laptop arbeitet konzentriert im Home-Office

Initiative Resilienz: Training für die innere Stärke

Ein Beispiel, das zeigt, wie Audi die mentale Stärke der Mitarbeitenden fördert, ist die standortübergreifende Resilienz-Initiative im Bereich Supply Chain. Die Supply Chain, die die Logistik aller Audi Standorte verantwortet, ist in Krisenzeiten besonders gefordert. Daher rief der Bereich Mitte 2021 das Projekt „empowerUS@resilience“ ins Leben. Der Fokus der Aktivitäten liegt auf persönlicher Resilienz, Team-Resilienz und organisationaler Resilienz. Beispielsweise erlernen Mitarbeitende in mehrsprachigen Workshops und individuellen Gesprächen Techniken, um mit Stress-Situationen umzugehen. Diese werden fortlaufend nach Bedarf weiterentwickelt. Kernfragen sind: Wie kann ich lernen, ein bestimmtes Problem besser zu lösen? Wo muss ich ansetzen? Sollte ich versuchen, die Situation zu verlassen, mich anpassen oder versuchen, etwas an der Situation zu ändern? Durch die Initiative kommen die Mitarbeitenden der Supply Chain den Antworten auf diese Fragen ein Stück näher.

 

Resilienz-Initiativen sind fester Bestandteil von Audis Gesundheitsschutz. „Die Krisen unserer Zeit erfordern von unseren Mitarbeitenden enorme mentale Stärke. Das fördern wir mit einem ganzheitlichen Ansatz von Gesundheitsschutz bis zum Mental Health Checkup“, sagt Andreas Haller, Leiter des Gesundheitswesens der Vier Ringe. Gemeinsam mit seinem Team schafft er Arbeitsbedingungen, die die Gesundheit der Mitarbeitenden fördern und gleichzeitig Raum bieten, um offen über Schwächen zu sprechen. Das stärkt die Resilienz – selbst in Krisenzeiten.

Schließen

Audi weltweit

Wechseln Sie zu Ihrer Audi Landes-/Vertriebsregionsseite und entdecken Sie aktuelle Angebote und Details zu Modellen, Produkten und Services in Ihrem Land / Ihrer Vertriebsregion.

    Schließen

    Schließen

    Sie nutzen einen Browser, der für diese Website nicht mehr unterstützt wird. Für die beste User Experience auf dieser Website nutzen Sie bitte die neueste Version von Chrome, Firefox, Safari oder Edge.

    Danke für Ihren Besuch und viel Spaß.
    Ihr Audi Team

    The international Audi website

    Discover Audi as a brand, company and employer on our international website. Experience our vision of mobility and let yourself be inspired.

    Audi of America: models, products and services

    Explore the full lineup of SUVs, sedans, e-tron models & more. Build your own, search inventory and explore current special offers.

    Switch to audiusa.com

    Fehlermeldung

    Das Feedback-Formular ist momentan nicht verfügbar.
    Bitte versuchen Sie es später nochmal.

    Deaktivieren Sie ggf. Ihren Ad-Blocker, um das Feedback-Formular aufrufen zu können.