Leitung

Mit Kompetenz und Führung setzt sich die Unternehmensleitung der AUDI AG intensiv für die Belange der Audi Kunden, der Audi Aktionäre sowie der weltweit mehr als 90.000 Mitarbeiter ein. Die Führungskräfte der AUDI AG bilden das Fundament für eine verantwortungsvolle Unternehmensführung.

Vorstand

Der Vorstand der AUDI AG – Porträts der Mitglieder des Vorstands und Informationen über deren Aufgaben innerhalb des Konzerns.

Der Vorstand führt die Geschäfte der AUDI AG und des Audi Konzerns nach Maßgabe der Gesetze, der Satzung der AUDI AG und der vom Aufsichtsrat erlassenen Geschäftsordnung. Darüber hinaus finden im Rahmen der Unternehmensführung die Ziele und Interessen des Volkswagen Konzernverbunds Beachtung.  

Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat der AUDI AG setzt sich nach den gesetzlichen Bestimmungen aus 10 Vertretern der Anteilseigner und 10 Vertretern der Arbeitnehmerseite zusammen. Die Anteilseignervertreter werden von der Hauptversammlung gewählt. Die Arbeitnehmer der deutschen Betriebe des Audi Konzerns wählen die Arbeitnehmervertreter. Die Mitglieder des Aufsichtsrats werden in der Regel für eine Dauer von fünf Jahren gewählt.

Vorsitzender des Aufsichtsrates

Dr. Herbert Diess, Vorsitzender des Aufsichtsrates der AUDI AG, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG
Dr. Herbert Diess wurde am 7. Mai 2018 in den Aufsichtsrat der AUDI AG berufen und am 8. Mai 2018 zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates der AUDI AG gewählt.

Herbert Diess wurde am 24. Oktober 1958 in München geboren. Er begann 1977 das Studium der Fahrzeugtechnik an der Fachhochschule München. Von 1978 bis 1983 studierte er Allgemeinen Maschinenbau an der Technischen Universität München.

Nach seinem Abschluss als Diplom-Ingenieur war Diess wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften an der Technischen Universität München, wo er 1987 auf dem Gebiet der Montageautomatisierung promovierte. Ab 1988 leitete er die Abteilung Montageautomatisierung am Institut.

1989 setzte er seine berufliche Laufbahn bei der Robert Bosch GmbH in Stuttgart fort. 1990 wurde Diess zum Leiter Planung und Instandhaltung des Robert Bosch Werks Treto in Spanien berufen, ab 1993 war er dort Technischer Geschäftsführer.

1996 wechselte Diess zur BMW AG nach München und übernahm dort die Leitung der Langfrist- und Strukturplanung. Ab 1997 leitete er die Prozessberatung – zunächst im Ressort Produktion; dann ab 1998 im Ressort Entwicklung und Technik. Im Anschluss ging er nach England. Dort übernahm er 1999 die Werkleitung in Birmingham und wechselte ein Jahr später als Werkleiter nach Oxford. 2003 wurde Diess die Leitung von BMW Motorrad übertragen.

2007 folgte die Berufung in den Vorstand der BMW AG für das Ressort Einkauf und Lieferantennetzwerk. 2012 wurde er Entwicklungsvorstand der BMW AG.

Zum 1. Juli 2015 bestellte der Aufsichtsrat der Volkswagen AG Dr. Herbert Diess zum Mitglied des Konzernvorstands der Volkswagen AG und zum Vorsitzenden der Marke Volkswagen Pkw.

Mit Wirkung zum 13. April 2018 berief der Aufsichtsrat der Volkswagen Aktiengesellschaft Dr. Herbert Diess zum Vorstandsvorsitzenden der Volkswagen Aktiengesellschaft.

Stand: Mai 2018

Anteilseignervertreter

Mag. Josef Ahorner, Unternehmer
Mag. Josef Ahorner ist seit dem 30. November 2015 Mitglied im Aufsichtsrat der AUDI AG.

Ahorner wurde am 26. März 1960 in Wien geboren. Nach der Matura 1978 an der Amerikanischen Internationalen Schule in Wien, absolviert er an der Handelsakademie I den Abiturientenlehrgang. Das Studium der Rechtswissenschaften in Wien und Graz schloss er 1993 mit dem Grad des Magister iuris ab.

Ahorner ist Geschäftsführer der Ahorner Vermögensverwaltung GmbH die er 1987 gründete. Im Jahr 2000 gründete er die emarsys AG, die er bis heute als Aufsichtsratsvorsitzender aktiv begleitet. Von 1996 bis 2008 war er im Gesellschafterausschuss der Porsche Holding tätig. Seit 2015 ist er Verwaltungsrat bei Lamborghini.

Stand: Januar 2018
Marianne Heiß, Chief Financial Officer der BBDO Group Germany GmbH
Marianne Heiß ist seit dem 7. Mai 2018 Mitglied des Aufsichtsrates der AUDI AG.

Marianne Heiß wurde am 2. November 1972 in Krems an der Donau, Österreich geboren. Von 1998 bis 2002 studierte sie an der Fachhochschule für Wirtschaft Wiener Neustadt mit den Schwerpunkten Unternehmensrechnung, Revision und Management, Personal und Organisationsentwicklung.

Von 1993 bis 1996 arbeitete Marianne Heiß als Betriebsbüroleiterin der Dorint Hotel AG in Hameln. Im Anschluss daran war sie bis 1998 Leiterin des Finanz- und Rechnungswesen der SELLBYTEL GmbH in Nürnberg. 1999 begann sie als Finance Director bei der BBDO Group, einer weltweit agierenden Werbe- und Marketingagentur mit Hauptsitz in New York, die in Deutschland elf Kommunikationsagenturen und 10.000 Mitarbeiter bündelt. Dort war sie von 2006 bis 2011 Chief Financial Officer der BBDO Düsseldorf GmbH und von 2011 bis 2013 European Finance Director der BBDO Europe Ltd. in London. Seit dem 01.06.2013 ist Marianne Heiß Chief Financial Officer der BBDO Group Germany GmbH.

Ende 2004 erschien im Gabler Verlag ihr Buch „Strategisches Kostenmanagement in der Praxis“, im Mai 2011 wurde „YES SHE CAN – Die Zukunft des Managements ist weiblich“ veröffentlicht. Von 2015 bis 2017 war Marianne Heiß Vizepräsidentin des Gesamtverbandes Kommunikationsagenturen.

Stand: Mai 2018
Gunnar Kilian, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG
Gunnar Kilian ist seit dem 9. Mai 2018 Mitglied des Aufsichtsrats der AUDI AG.

Kilian wurde am 31. Januar 1975 in Westerland/Sylt geboren und arbeitet seit dem Jahr 2000 im Volkswagen Konzern. Seine berufliche Laufbahn begann er 1995 mit einem Zeitungsvolontariat, auf das Tätigkeiten zunächst als Redakteur und vom Jahr 2000 an als Referent für Öffentlichkeitsarbeit bei der Volkswagen AG folgten.

Anschließend leitete Kilian ab 2003 ein Abgeordnetenbüro beim Deutschen Bundestag und kehrte 2006 zur Volkswagen AG zurück, wo er die Funktion des Pressesprechers des Konzernbetriebsrats übernahm. Ab 2012 arbeitete er im Salzburger Büro des Aufsichtsratsvorsitzenden der Volkswagen AG, bevor er 2013 nach Wolfsburg zurückkehrte und als Generalsekretär und Geschäftsführer des Konzernbetriebsrats tätig war.

Darüber hinaus hatte Kilian verschiedene Aufsichtsratsmandate inne: bei der Wolfsburg AG, der Porsche Holding Stuttgart GmbH, bei der Volkswagen Truck & Bus GmbH, bei der MAN Diesel & Turbo SE, der Allianz für die Region GmbH sowie der Volkswagen Vertriebsbetreuungsgesellschaft und der MOIA GmbH.

Ehrenamtlich engagierte sich Kilian seit vielen Jahren unter anderem als Vorstandsvorsitzender der Volkswagen Belegschaftsstiftung sowie als Mitglied im Stiftungsrat der Internationalen Jugendbegegnungsstätte Auschwitz.

Der Aufsichtsrat der Volkswagen AG berief Gunnar Kilian mit Wirkung zum 13. April 2018 zum Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG für den Geschäftsbereich „Personal und Organisation“.

Stand: Mai 2018
Dr. Julia Kuhn-Piëch, Immobilienmanagerin
Dr. Julia Kuhn-Piëch gehört dem Aufsichtsrat der AUDI AG seit dem 30. November 2015 an.

Kuhn-Piëch wurde am 08. April 1981 in Wien, Österreich geboren. Nach der Matura absolvierte sie an der Universität Wien das Studium der Rechtswissenschaften und an der Technischen Universität Wien den Universitätslehrgang für Immobilientreuhandwesen und Immobilienmanagement. 2017 promovierte sie berufsbegleitend zum Dr. iur. an der Universität in Wien.

Ihre berufliche Tätigkeit begann Kuhn-Piëch 2009 mit der Planung, Organisation und Abwicklung von Immobilienprojekten. Seit 4 Jahren nimmt sie Aufgaben im Konzern wahr. Neben ihrer Tätigkeit im Aufsichtsrat der AUDI AG ist Kuhn-Piëch Mitglied in den Aufsichtsräten der MAN SE sowie der MAN Truck & Bus AG aktiv.

Stand: Januar 2018
Dr. jur. Hans Michel Piëch, Rechtsanwalt
Dr. Hans Michel Piëch gehört dem Aufsichtsrat der AUDI AG seit dem 19. November 2009 an.

Piëch wurde am 10. Januar 1942 in Wien geboren. 1963 legte er die Matura ab und absolvierte im Anschluss daran bis 1968 ein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Wien. 1970 promovierte er zum Dr. juris.

1970 begann er seine berufliche Tätigkeit bei Gulf Oil in Pittsburgh, USA. 1971 wurde er Geschäftsführer der Porsche KG in Stuttgart. Seit 1977 ist Piëch als selbstständiger Rechtsanwalt tätig.

Seit 1975 gehört Piëch dem Aufsichtsrat der Porsche Holding GmbH in Salzburg an und seit 1989 ist er Mitglied im Aufsichtsrat der Porsche AG Stuttgart. Seit 2009 ist Piëch zudem Mitglied im Aufsichtsrat der Volkswagen Aktiengesellschaft.

Stand: Januar 2018
Dipl.-Wirtsch.-Ing. Hans Dieter Pötsch, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Volkswagen AG, Vorsitzender des Vorstands der Porsche Automobil Holding SE
Hans Dieter Pötsch ist seit dem 25. April 2003 Mitglied im Aufsichtsrat der AUDI AG.

Pötsch wurde am 28. März 1951 in Traun, Österreich geboren. Von 1973 bis 1979 studierte er Wirtschaftsingenieurswesen an der TU Darmstadt. Ab 1979 arbeitete er im Controlling der BMW AG in München, bevor er 1984 die Leitung des Controllings der BMW AG übernahm und diese bis 1987 innehatte. Von 1987 bis 1991 war er Geschäftsführer Finanzen & Verwaltung der Trumpf GmbH & Co. KG. Von 1991 bis 1995 war er Vorstandsvorsitzender der Trumpf GmbH & Co. KG und von 1995 bis 2002 Vorstandsvorsitzender der Dürr AG.

Von 2003 bis 2015 zeichnete sich Pötsch als Konzernvorstand für den Bereich Finanzen & Controlling der Volkswagen AG verantwortlich. Seit 2009 ist er Vorstand für Finanzen der Porsche Automobil Holding SE sowie seit 2015 Vorstandsvorsitzender der Porsche Automobil Holding SE und Vorsitzender des Aufsichtsrates der Volkswagen Aktiengesellschaft.

Pötsch ist unter anderem Mitglied im Aufsichtsrat der Bertelsmann SE & Co. KGaA in Gütersloh.

Stand: Januar 2018
Dr. jur. Ferdinand Oliver Porsche, Vorstand der Familie Porsche AG Beteiligungsgesellschaft
Dr. Ferdinand Oliver Porsche ist seit dem 19. November 2009 Mitglied im Aufsichtsrat der AUDI AG.

Porsche wurde am 13. März 1961 in Stuttgart geboren. Das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Salzburg schloss Porsche 1990 mit dem akademischen Grad Magisters jur. ab. 1992 promovierte er zum Dr. jur.. Von 1994 bis 1995 absolvierte er ein Studium der Fachrichtung Business Administration an der Universität Toronto.

Von 1994 bis 2003 war Porsche Geschäftsführer der Porsche Design Management GmbH & Co. KG, Salzburg. Seit 2002 ist er Geschäftsführer der Real Estate Holding GmbH, Salzburg. Seit 2003 ist er Vorstand der Familie Porsche AG Beteiligungsgesellschaft in Salzburg und seit 2015 Geschäftsführer der Neckar GmbH, Salzburg.

Porsche ist außerdem u. a. Mitglied in den Aufsichtsräten der Dr. Ing. h. c. F. Porsche Aktiengesellschaft, der Volkswagen Aktiengesellschaft, der Porsche Holding GmbH, der Porsche Automobil Holding SE sowie der Volkswagen Truck & Bus GmbH.

Des Weiteren ist Porsche stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der Lebenshilfe Salzburg gemeinnützige GmbH.

Stand: Januar 2018
Dr. rer. comm. Wolfgang Porsche, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Porsche Automobil Holding SE, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Dr. Ing. h. c. F. Porsche AG
Dr. Wolfgang Porsche ist seit dem 10. Mai 2012 Mitglied des Aufsichtsrates der AUDI AG.

Porsche wurde am 10. Mai 1943 in Stuttgart geboren. Nach dem Abitur und einer Gesellenprüfung zum Schlosser, studierte er von 1965 bis 1971 an der Hochschule für Welthandel in Wien und schloss das Studium als Diplom-Kaufmann ab. 1973 promovierte er zum Doktor der Handelswissenschaften.

Von 1973 bis 2000 war er selbstständiger Generalimporteur für Yamaha-Motorräder in Österreich. Von 1976 bis 1981 war Porsche in verschiedenen Bereichen des Vertriebs im In- und Ausland der Daimler-Benz AG, Stuttgart-Untertürkheim tätig. Seit 1985 ist er Geschäftsführer der Porsche GmbH in Stuttgart. Von 1988 bis 2011 war er geschäftsführender Gesellschafter der Porsche Holding GmbH Salzburg.

Seit 1978 ist Porsche Aufsichtsratsmitglied bei der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG. Seit 2007 ist Porsche Aufsichtsratsvorsitzender der Porsche Automobil Holding SE sowie Aufsichtsratsvorsitzender der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG. Seit 2008 ist er außerdem Mitglied des Aufsichtsrates der Volkswagen Aktiengesellschaft.

Stand: Januar 2018
Hiltrud Dorothea Werner, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG
Seit dem 16. Februar 2017 ist Hiltrud Dorothea Werner Mitglied des Aufsichtsrates der AUDI AG.

Werner wurde am 16. April 1966 in Bad Doberan geboren. 1985 schloss sie eine Ausbildung zur Facharbeiterin für Textiltechnik in Mühlhausen/Thüringen ab. Anschließend absolvierte sie das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, welches sie 1989 als Diplom-Ökonomin beendete.

Ihre berufliche Laufbahn begann Hiltrud Dorothea Werner als Projektmanagerin für Prozessoptimierung bei der Softlab GmbH, einem Beratungsunternehmen für Informationstechnologie.

1996 wechselte sie zur BMW AG. Dort absolvierte sie ein internationales Management-Traineeprogramm und arbeitete danach in der BMW Bank GmbH als Abteilungsleiterin. 2000 wechselte sie in die Konzernrevision und übernahm 2003 die Leitung der BMW Revisionsabteilung für Großbritannien und Irland mit weltweiter Verantwortung für die Marken Rolls-Royce Motor Cars und MINI. Nach ihrer Rückkehr aus Großbritannien wurde sie 2008 Leiterin der Konzernrevision Finanzdienstleistungen.

Ab 2011 verantwortete Werner als Chief Audit Executive die Revision bei der MAN SE. Im Jahr 2014 wechselte sie zu ZF Friedrichshafen in gleicher Position. Zum 1. Januar 2016 übernahm sie die Leitung der Konzernrevision der Volkswagen AG.

Zum 1. Februar 2017 bestellte der Aufsichtsrat der Volkswagen AG Werner zum Mitglied des Konzernvorstands für das Ressort Integrität und Recht.

Stand: Januar 2018

Arbeitnehmervertreter

Rita Beck, Stellv. Betriebsratsvorsitzende der AUDI AG, Werk Ingolstadt
Rita Beck ist seit dem 13. Dezember 2016 Mitglied im Aufsichtsrat der AUDI AG.

Beck wurde am 16. November 1970 in Kösching/Eichstätt geboren. 1986 begann sie ihre Berufsausbildung zur Werkzeugmechanikerin in der AUDI AG. Im Anschluss daran arbeitete sie von 1990 bis 1997 als Sicherheitsteileprüferin in der Qualitätssicherung der AUDI AG und war anschließend drei Jahre als Qualitätsfachkraft tätig. Von 2000 bis 2002 arbeitete sie als Auditorin und als Qualitätstechnikerin bei Audi.

Bereits seit 1988 engagiert sich Rita Beck in der Arbeitnehmervertretung. Zunächst als Mitglied der Jugend- und Auszubildendenvertretung, von 2002 an als Mitglied des Betriebsrats der AUDI AG und seit 2014 als Mitglied des Betriebsausschusses. 2017 wurde Rita Beck Mitglied im Gesamtbetriebsrat und im Wirtschaftsausschuss. Bereits 2016 wurde sie in den Aufsichtsrat der AUDI AG gewählt.

Neben ihren beruflichen Verpflichtungen ist Rita Beck seit 2000 Mitglied der Delegiertenversammlung der IG Metall und von 2004 an Mitglied des Ortsvorstands sowie der Tarifkommission. Darüber hinaus ist sie seit 2013 ehrenamtliche Richterin am Arbeitsgericht München.

Stand: Januar 2018
Johann Horn, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Geschäftsstelle Ingolstadt
Johann Horn ist seit 01. Januar 2000 Mitglied im Aufsichtsrat der AUDI AG.

Horn wurde am 25. April 1958 in Planegg/Bayern geboren. Nach seinem Realschulabschluss, absolvierte Horn zwischen 1975 und 1977 eine Ausbildung zum Werkzeugmacher und war anschließend 10 Jahre lang als Werkzeugmacher und Labormechaniker im AEG Hausgerätewerk Nürnberg tätig. Von 1983 bis 1984 absolvierte er zusätzlich ein Studium an der Akademie der Arbeit in Frankfurt. Ab 1987 übernahm er bei der IG Metall Nürnberg die Funktion des Gewerkschaftssekretärs. In den Jahren 1998 bis 2000 war Horn als Personal- und Organisationsentwickler tätig.

Seit 2000 bis heute bekleidet Horn das Amt des 1. Bevollmächtigten der IG Metall Geschäftsstelle Ingolstadt. Von 2006 bis 2016 war er zudem 1. Bevollmächtigter der IG Metall Kooperation Ingolstadt/Schwabach.

Stand: Januar 2018
Rolf Klotz, Vorsitzender des Betriebsrats der AUDI AG, Werk Neckarsulm
Rolf Klotz ist seit 16. Mai 2013 Mitglied im Aufsichtsrat der AUDI AG.

Klotz wurde am 30. April 1958 in Mosbach/Baden geboren. 1975 begann er seine Berufsausbildung zum Kfz-Schlosser bei der Audi NSU Auto Union GmbH in Neckarsulm und wurde im selben Jahr Mitglied der Industriegewerkschaft Metall. Im Anschluss an seine Lehre arbeitete Rolf Klotz von 1978 bis 1980 an verschiedenen Arbeitsplätzen an den Produktionslinien der Firmen Audi und Porsche und war anschließend bis 1999 in verschiedenen Nacharbeitsbereichen der AUDI AG im Werk Neckarsulm tätig.

Von 1989 bis 1991 absolvierte Klotz die Weiterbildung zum Industriemeister Metall und von 1993 bis 1994 zum Technischen Betriebswirt bei der IHK Heilbronn.

Rolf Klotz ist bereits seit 1993 Mitglied des Betriebsrats der AUDI AG, Werk Neckarsulm. Den Grundstein für seine Betriebsratstätigkeit legte er bereits 1976, als er Mitglied der Jugend- und Auszubildendenvertretung wurde. Seit 1982 war er Vertrauensmann und ab 1988 Mitglied der Vertrauenskörperleitung. Im Gesamtbetriebsrat der AUDI AG ist Klotz seit dem Jahr 2000. 2007 wurde er zum stellvertretenden Betriebsratsvorsitzenden der AUDI AG, Werk Neckarsulm und 2016 zum Vorsitzenden des Betriebsrats der AUDI AG, Werk Neckarsulm gewählt. Seit 2007 ist Klotz zudem Mitglied des Konzernbetriebsrats der Volkswagen AG.

Stand: Januar 2018
Peter Mosch, Stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats der AUDI AG, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats der AUDI AG
Peter Mosch ist seit dem 01. Juli 2001 Mitglied im Aufsichtsrat der AUDI AG und wurde am 09. Mai 2018 zum Stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrates der AUDI AG gewählt.

Peter Mosch wurde am 15. Februar 1972 in Neuburg an der Donau geboren. 1987 begann er seine Berufsausbildung zum Industriemechaniker in der AUDI AG und wurde im selben Jahr Mitglied der Industriegewerkschaft Metall (IGM). Im Anschluss an seine Lehre arbeitete Peter Mosch als Maschinenschlosser. Von 1993 bis 1995 absolvierte er den Lehrgang zum Industriemeister mit Auszeichnung der Bayerischen Staatsregierung.

Als Industriemeister war Mosch 1995 im Werkzeugbau tätig. 1997 wechselte er in die Montage Instandhaltung bei Audi und war dort bis 1998 eingesetzt.

Bereits seit 1990 engagiert sich Mosch für den Betriebsrat der AUDI AG. Zunächst von 1994 bis 1998 als Vorsitzender der Jugend- und Auszubildendenvertretung, von 1998 an als Betriebsrat und seit 2006 als Vorsitzender des Betriebsrats der AUDI AG, Werk Ingolstadt und Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats der AUDI AG. Seit diesem Zeitpunkt ist Peter Mosch Mitglied des Präsidiums im Weltkonzernbetriebsrat der Volkswagen AG.

Peter Mosch wurde bereits 2001 in den Aufsichtsrat der AUDI AG gewählt. Seit 2006 gehört er dem Präsidium dieses Gremiums an.

Seit 2006 ist Peter Mosch zudem Mitglied des Aufsichtsrats der Volkswagen AG. Von 2013 bis 2017 war er innerhalb dieses Gremiums stellvertretender Vorsitzender des Prüfungsausschusses. Seit 2017 ist Mosch Präsidiumsmitglied des Volkswagen Aufsichtsrats. Zudem war er von 2009 bis 2017 Mitglied im Aufsichtsrat der Porsche Automobil Holding SE und wurde 2017 in den Ständigen Ausschuss dieses Gremiums gewählt.

Neben seinen beruflichen Verpflichtungen steht für Peter Mosch soziales Engagement mit an erster Stelle. Neben seinen ehrenamtlichen Funktionen in kommunalen und gewerkschaftlichen Bereichen, ist er unter anderem seit 2001 Vorstand der Audi Selbsthilfeeinrichtungen.

Stand: Mai 2018
Petra Otte, Gewerkschaftssekretärin/Pressesprecherin der IG Metall Baden-Württemberg
Petra Otte ist seit dem 9. Mai 2018 Mitglied im Aufsichtsrat der Audi AG.

Otte wurde am 31. Dezember 1973 in Leipzig geboren. Nach einem Anglistik- und Biologiestudium an der Universität Stuttgart begann sie 1998 ein Redaktionsvolontariat bei der „Filder-Zeitung“ in Stuttgart; bis Ende 1999 volontierte sie bei den „Stuttgarter Nachrichten“.

Von 2000 bis 2010 arbeitete Otte als Wirtschaftsredakteurin bei den „Stuttgarter Nachrichten“ mit wechselnden Schwerpunkten von IT/Telekommunikation über Arbeitsmarkt/Gewerkschaft bis zu Finanzen/Verbraucher. Ab 2002 war sie zudem Betriebsrätin. 2011 wurde Otte Stellvertretende Ressortleiterin Wirtschaft und war bis Ende 2013 schwerpunktmäßig für die Automobilindustrie zuständig.

Seit 2014 ist Otte Gewerkschaftssekretärin und Pressesprecherin der IG Metall Baden-Württemberg. Seit 2015 nimmt sie zudem ein Aufsichtsratsmandat bei der Aesculap AG in Tuttlingen wahr.

Stand: Mai 2018
Rainer Schirmer, Stellv. Betriebsratsvorsitzender der AUDI AG, Werk Neckarsulm
Rainer Schirmer ist seit dem 9. Mai 2018 Mitglied im Aufsichtsrat der AUDI AG.

Schirmer wurde am 30. September 1966 in Neuenstadt am Kocher geboren. 1982 begann er seine Berufsausbildung zum Energieanlagenelektroniker bei der Audi NSU Auto Union AG in Neckarsulm und wurde im selben Jahr Mitglied der Industriegewerkschaft Metall. Im Anschluss an seine Lehre war Rainer Schirmer von 1986 bis 2002 als Elektriker in der Instandhaltung in verschiedenen Fachbereichen des Werkes Neckarsulm tätig.

Von 2014 bis 2015 absolvierte Schirmer die Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt der IHK in Stuttgart.

Seit September 2016 ist Rainer Schirmer stellvertretender Betriebsratsvorsitzender der AUDI AG, Werk Neckarsulm. Seither gehört er dem Gesamtbetriebsrat der AUDI AG sowie dem Konzernbetriebsrat der Volkswagen AG an. Schirmer ist Mitglied im Kuratorium der Volkswagen Belegschaftsstiftung und gehört dem Beirat der Salzach Privatstiftung an.

Den Grundstein für seine Betriebsratsarbeit legte Schirmer im Jahre 2000 als Vertrauensmann. Bereits ein Jahr später wurde er Mitglied der Vertrauenskörperleitung der AUDI AG, Werk Neckarsulm. Im Jahr 2002 wurde er Mitglied des Betriebsrats der AUDI AG, Werk Neckarsulm. Seit 2009 ist er Mitglied des hiesigen Betriebsausschusses.

Stand: Mai 2018
Jörg Schlagbauer, Stellv. Betriebsratsvorsitzender der AUDI AG, Werk Ingolstadt
Jörg Schlagbauer ist seit 07. Februar 2006 Mitglied des Aufsichtsrats der AUDI AG.

Schlagbauer wurde am 19. September 1977 in Kösching/Eichstätt geboren. 1995 begann er seine Berufsausbildung zum Industriekaufmann bei der AUDI AG. Im Anschluss daran arbeitete er 1998 als Sachbearbeiter Debitorenbuchhaltung. Von 1999 bis 2003 studierte er berufsbegleitend an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie in München und erlangte den Abschluss Wirtschaftsdiplom Betriebswirt.

Bereits seit 1997 engagiert sich Schlagbauer in der Arbeitnehmervertretung. Zuerst als Mitglied, dann als stellvertretender Vorsitzender und ab 1999 als Vorsitzender der Jugend- und Auszubildendenvertretung sowie Gesamtjugend- und Auszubildendenvertretung. 2002 wurde er Mitglied des Betriebsrats bei Audi. Seit 2006 ist er Mitglied des Gesamtbetriebsrats, des Wirtschaftsausschusses sowie des Aufsichtsrats und des geschäftsführenden Betriebsausschusses des Betriebsrats. Seit 2010 ist er Mitglied und seit 2017 stellvertretender Vorsitzender des Prüfungsausschusses des Aufsichtsrats. Zudem ist Schlagbauer seit 1995 für die IG Metall Ingolstadt und Bayern tätig. Neben seinem Amt als Vertrauensmann ist er seit 1999 Mitglied der IG Metall Vertrauenskörperleitung bei Audi. Ab 2004 war er ehrenamtlich zunächst Stellvertretender Vorsitzender und seit 2006 Vorsitzender der IG Metall Vertrauenskörperleitung bei Audi.

Neben seinen beruflichen Verpflichtungen ist Jörg Schlagbauer seit 2010 Vorsitzender des Verwaltungsrats der Audi BKK und seit 2011 Vorsitzender des Verwaltungsrats des BKK Landesverbands Bayern. 2014 wurde er darüber hinaus Stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD im Stadtrat der Stadt Ingolstadt und Verwaltungsrat der Sparkasse Ingolstadt.

Stand: Januar 2018
Irene Schulz, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall
Irene Schulz ist seit 11. Juli 2016 Mitglied im Aufsichtsrat der AUDI AG.

Frau Schulz wurde am 10. April 1964 in Werne geboren. Nach ihrem Abitur studierte sie von 1983 bis 1989 Politikwissenschaften in Aachen, Freiburg und Berlin. Seit 1985 war Frau Schulz bei der Postbank Berlin beschäftigt. Von 1991 bis 1993 war sie Bildungsreferentin und Leiterin der DGB-Bildungsstätte Berlin und wechselte 1993 zum DGB Landesbezirk Berlin-Brandenburg. Frau Schulz leitete von 1998 bis 2004 das Büro Arbeit und Leben e.V. im IG-Metall-Haus Berlin und wurde anschließend Gewerkschaftssekretärin der IG Metall. Nach ihrem Wechsel 2012 in die Bezirksleitung Berlin-Brandenburg-Sachsen umfassten ihre Arbeitsschwerpunkte auch weiterhin Siemens und die IT-Branche. Frau Schulz wurde 2013 zum geschäftsführenden Vorstandsmitglied der IG Metall gewählt.

Neben ihrer Aufsichtsratstätigkeit bei der AUDI AG, hat Frau Schulz ein Mandat im Aufsichtsrat der Osram Licht AG & Osram GmbH. Weiter ist Frau Schulz Vorstandsmitglied der Hans-Böckler-Stiftung und Mitglied im Verwaltungsrat der Otto-Brenner-Stiftung.

Stand: Januar 2018
Helmut Späth, Betriebsrat der AUDI AG, Werk Ingolstadt
Helmut Späth ist seit 25. Mai 2010 Mitglied im Aufsichtsrat der AUDI AG.

Späth wurde am 19. Mai 1956 in Klingsmoos/Neuburg-Schrobenhausen geboren. 1971 begann er seine Berufsausbildung zum Werkzeugmacher in der AUDI AG. Im Anschluss daran arbeitete er von 1974 bis 1981 im Werkzeugbau in Ingolstadt.

Bereits seit 1973 engagiert sich Späth in der Arbeitnehmervertretung. Zu Beginn als Mitglied der Jugend- und Auszubildendenvertretung, deren Vorsitz er sechs Jahre später übernahm. Parallel dazu wurde er Mitglied der Gesamt- Jugend- und Auszubildendenvertretung. Seit 1981 ist er Mitglied des Betriebsrats der AUDI AG. Von 1984 bis 1987 und von 1990 bis heute ist er zudem Mitglied im Betriebsausschuss. Darüber hinaus ist er seit 1997 Mitglied des Gesamtbetriebsrats. 2010 wurde er in den Wirtschaftsausschuss und den Aufsichtsrat der AUDI AG gewählt.

Neben seinen beruflichen Verpflichtungen war Späth 38 Jahre Mitglied des IG Metall Ortsvorstands Ingolstadt. Seit 1990 ist er als Mitglied des Verwaltungsrats der Audi BKK und seit 2010 als Mitglied der Volkswagen Pension Trust e. V. tätig, in dessen Aufsichtsrat er ein Jahr später bestellt wurde.

Stand: Januar 2018
Stefanie Ulrich, Personalleitung Neckarsulm, Werk Neckarsulm
Stefanie Ulrich ist seit 14. September 2017 Mitglied im Aufsichtsrat der AUDI AG.

Ulrich wurde am 25. Februar 1965 in Stuttgart geboren. Nach ihrem Studium der Politikwissenschaft und Germanistik, begann Ulrich ihre Karriere im VW Konzern 1990 im Rahmen eines Trainee-Programms bei der Volkswagen Aktiengesellschaft.

Zwischen 1992 und 2007 nahm Ulrich verschiedene Funktionen im Personalwesen der Volkswagen AG wahr. Unter anderem war sie Personalleiterin des Volkswagen-Werkes Salzgitter. Anschließend wechselte Ulrich zu Audi Brussel, wo sie sich von 2007 bis 2010 als Geschäftsführerin Human Resources verantwortlich zeichnete. Seit 2011 ist sie Personalleiterin des Audi Standorts Neckarsulm.

Ulrich ist außerdem Mitglied des Verwaltungsrates der BKK mit Sitz in Ingolstadt sowie im Verwaltungsrat der Agentur für Arbeit in Heilbronn.

Stand: Januar 2018

Ehrenvorsitzender

Prof. Dr. rer. pol. Carl H. Hahn
Ehrenvorsitzender seit 01.01.1993

Ausschüsse des Aufsichtsrats

Der Aufsichtsrat der AUDI AG hat zur Wahrnehmung seiner Aufgaben drei Ausschüsse gebildet: das Präsidium, den Vermittlungsausschuss gemäß § 27 Abs. 3 MitbestG sowie den Prüfungsausschuss. Sämtliche Ausschüsse des Aufsichtsrats bestehen jeweils aus zwei Vertretern der Anteilseignerseite sowie zwei Vertretern der Arbeitnehmerseite.

Mitglieder des Präsidiums

Präsidium
  • Dr. Herbert Diess – Vorsitzender
  • Peter Mosch – Stellvertretender Vorsitzender
  • Dr. jur. Hans Michel Piëch
  • Irene Schulz

Mitglieder des Vermittlungsausschusses

Mitglieder des Vermittlungsausschusses gemäß § 27 Abs. 3 Mitbestimmungsgesetz
  • Dr. Herbert Diess – Vorsitzender
  • Peter Mosch – Stellvertretender Vorsitzender
  • Dr. jur. Hans Michel Piëch
  • Irene Schulz

Mitglieder des Prüfungsausschusses

Prüfungsausschuss
  • Dipl.-Wirtsch.-Ing. Hans Dieter Pötsch – Vorsitzender
  • Jörg Schlagbauer – Stellvertretender Vorsitzender
  • Rolf Klotz
  • Dr. jur. Ferdinand Oliver Porsche
  • Irene Schulz
  • Hiltrud Dorothea Werner

Mitglieder des Ausschusses Diesel

Ausschuss Diesel
  • Hiltrud Dorothea Werner – Vorsitzende
  • Johann Horn – Stellvertretender Vorsitzender
  • Mag. Josef Ahorner
  • Rainer Schirmer

Schließen

Audi weltweit

Wechseln Sie zu Ihrer Audi Landes-/Vertriebssregionseite und entdecken Sie aktuelle Angebote und Details zu Modellen, Produkten und Services in Ihrem Land / Ihrer Vertriebsregion.

    Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Diese können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.