In Bewegung

Auch Logo-Ending und Opener tragen den Grundgedanken unserer Brand Appearance: Die Marke wird zum Inhalt – „the interface becomes the brand“.

Das TVC-Ending und Opener von Audi kommt ebenfalls zur Kommunikation von RS und R Modellen zum Einsatz. Weitere Informationen zu den RS und R Modellen sind im Guide hier zu finden.

Anwendungsbeispiele

TVC Ending – Allgemeines

Das neue Logo-Ending und der Spot bilden eine Einheit. Die Ringe sind losgelöst von der Tagline und entwickeln sich aus dem Bildmaterial des Spots heraus, Atmosphäre und Farbstimmung bleiben erhalten und färben sich schwarz oder weiß. Sie erscheinen aus dem Content heraus – Marke und Inhalt sind nicht zu trennen. 

TVC-Ending – Timing

Es ist darauf zu achten, dass bei der Produktion des Spots am Ende genug „freies“ Bildmaterial vorhanden ist, damit das Logo sich aus dem Content generieren kann. 

Die Ringe bilden sich in Sekunde 04:22 (Timecode) vom Ende des Spots aus gesehen. In Sekunde 03:13 färben sie sich weiß bis 03:00. Sie bleiben für eine Sekunde stehen und blenden danach aus. Die Tagline blendet sich bei 01:13 ein und bleibt bis zum Ende stehen. Das Bild blendet in der letzten Sekunde aus.

Opener – Allgemeines

Die Ringe sind selbständig geworden und haben sich von der Audi Tagline unabhängig gemacht. Sie können nun unmittelbar zur Eröffnung, als auch während des Spots erscheinen. Auch in diesem Fall wirken Ringe und Spot-Bilder wie aus einem Guss. Beim Opener entstehen die Ringe aus dem Bildmaterial und gehen nach wenigen Sekunden darin wieder auf – ein subtiler Auftakt, der sich einprägt.

Platzierung von Ringen und Tagline

Die Ringe stehen zentriert im Bild, losgelöst von der Tagline. Sie erscheinen aus dem Content heraus und färben sich weiß oder schwarz. Die Ringgröße ergibt sich aus dem Bildseitenverhältnis und wird mit einer Software automatisch generiert. 

Software für das TVC-Ending 

Mit einer extra entwickelten Software können sog. Quellvideos das animierte Logo-Ending bzw.
Logo-Opener hinzugefügt, angepasst und zur Weiterverwendung als Video- oder Bildsequenz
gerendert werden. Ringe und Tagline werden dadurch optimal platziert und ausgerichtet.

Die Software verwendet den unter LGPLv2.1 lizenzierten FFmpeg Code. Der Quellcode kann hier heruntergeladen werden.

Integrations Manual
Details zur Software und zur Integration des Logo-Endings.
PDF
1.0 MB
Software Windows
Hier erhalten Sie die App zur Integration des Logo-Endings (bzw. Logo-Openers) für die Anwendung bei Windows.
ZIP
55.4 MB
Software Mac OS X
Hier erhalten Sie die App zur Integration des Logo-Endings (bzw. Logo-Openers) für die Anwendung bei Mac.
ZIP
52.8 MB

Don’ts

Ringe sind nicht erkennbar.
Ringe stehen auf Produkt.
Der Content ist zu dunkel.
Content ist unruhig.
Ringe erscheinen zusammen mit Ringen aus dem Content.
Ringe erscheinen zusammen mit Ringen aus dem Content.
Ringe sind zu klein.
Ringe auf Gesichtern.
Ihr CI-Support
Können wir Ihnen helfen?